Newsticker
Merkel über drohende dritte Welle: "Wir können das noch verhindern"
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Schnee im Ries: Mehrere Unfälle auf glatten Straßen

Nördlingen

01.12.2020

Schnee im Ries: Mehrere Unfälle auf glatten Straßen

Auf den Rieser Straßen haben sich am Dienstag mehrere Verkehrsunfälle ereignet.
Bild: Silvio Wyszengrad (Symbolbild)

Plus Blechschäden, Staus und eine Unfallflucht: Die Polizei hat am Dienstag jede Menge zu tun. Eine Zwischenbilanz des Wintereinbruchs.

Nach dem ersten Advent am Sonntag geht es jetzt auch klimatisch auf Weihnachten zu: In den frühen Morgenstunden des Dienstags fiel Schnee. Er setzte sich fest auf Hausdächern, in Baumwipfeln – und auf den Straßen. Mit dem Wintereinbruch gibt es immer auch Staus und Verkehrsunfälle im Ries. Die Polizei liefert eine erste Zwischenbilanz.

Laut Walter Beck, Polizeichef in Nördlingen, kam es wetterbedingt bis zum Dienstagnachmittag zu insgesamt fünf leichten Verkehrsunfällen. Zwei davon ereigneten sich jeweils in Wallerstein und Nördlingen, einer in Ehingen. In zwei Fällen kamen die Fahrer nach Angaben der Polizei alleinbeteiligt von der Straße ab. Beinahe alle Unfälle geschahen zwischen 5 und 7 Uhr morgens. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtsachschaden beträgt Beck zufolge zwischen 7000 und 10.000 Euro.

Unbekannter fährt Verkehrsschild bei Nördlingen an

In einem Fall fuhr ein bislang Unbekannter Fahrzeugführer auf der B466 bei Nördlingen ein größeres Verkehrsschild an. Wie die Polizei berichtet, soll sich der Unfall zwischen 3 und 7 Uhr kurz vor dem Kreisverkehr zum Industriegebiet Steinerner Mann ereignet haben. Wegen des Schadensbildes vermuten die Beamten, dass dort ein Lkw witterungsbedingt leicht von der Straße nach rechts abgekommen war.Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro. Der Verursacher kam allerdings nicht seinen Pflichten nach und flüchtete. Deshalb bittet die Polizei Nördlingen unter Telefon 09081/29560 um Hinweise.

Bild: Dieter Mack

Auch im Bereich Bopfingen gab es am Dienstag wetterbedingte Behinderungen. Wie das Polizeipräsidium Aalen auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, war die Landstraße 1070 zwischen Ohmenheim und Bopfingen zwischen 9.30 und 13.45 Uhr über beide Fahrbahnen gesperrt. Grund dafür war ein querstehender Lkw.

So wird das Wetter der kommenden Tage

Im gesamten Dienstbereich Schwaben Nord (Stadt Augsburg, Landkreise Augsburg, Aichach-Friedberg, Dillingen und Donau-Ries) vermeldete die Polizei am Dienstagmorgen 79 Verkehrsunfälle. Dies stellt laut den Beamten ein deutlich erhöhtes Unfallgeschehen im Vergleich zu Tagen ohne Schneefall dar.

Was die kommenden Tage bringen werden? Eine Entspannung der Wetterlage wird es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vorerst nicht geben. Bis zum morgigen Donnerstag, 10 Uhr, hat der DWD eine amtliche Warnung vor leichtem Frost (Temperaturen zwischen null und minus vier Grad Celsius) für den Donau-Ries-Kreis herausgegeben.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren