1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Schnelles Internet für Riesbürg

Infrastruktur

11.09.2018

Schnelles Internet für Riesbürg

Für den Ausbau der Breitbandversorgung mittels Glasfaserkabeln erhält die Gemeinde Riesbürg hohe Zuschüsse.

Die Gemeinde erhält Zuschüsse für den Breitbandausbau in Utzmemmingen und Pflaumloch. Auch bei der Straßenbeleuchtung setzt man auf moderne Technik.

Die Gemeinde Riesbürg erhält vom Land Baden-Württemberg für Breitbandanschlüsse zur Ringlesmühle bei Utzmemmingen und zum Gewerbegebiet Lachwiesen in Pflaumloch mittels Glasfaserkabel einen Zuschuss von 124800 Euro. Das hat Bürgermeister Willibald Freihart im Gemeinderat bekannt gegeben. Die entsprechenden Arbeiten müssen laut Freihart bis Ende 2020 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten des Vorhabens betragen 217000 Euro. Den Differenzbetrag muss die Kommune tragen.

Bei der Straßenbeleuchtung setzt die Gemeinde zunehmend auf umweltfreundliche und energiesparende Lampen. Rund 100000 Euro sind in diesem Jahr für den Austausch der derzeitigen Kugellampen gegen eine moderne LED-Beleuchtung eingeplant. Das Land fördert dieses Projekt mit 70000 Euro aus dem Ausgleichsstock, der ein Fördertopf für finanzschwache Gemeinden ist. Konkret hat der Gemeinderat beschlossen, dem Energieversorger EnBW ODR aus Ellwangen den Auftrag für 143 Trilux-Laternen zum Preis von rund 93400 Euro zu erteilen.

Anpacken will Riesbürg darüber hinaus die Sanierung der Brücken im Ortsbereich von Utzmemmingen. Dafür hat der Gemeinderat einen entsprechenden Auftrag an die Firma Awus-Bau aus Aalen zum Angebotspreis von 139800 Euro vergeben. Die Sanierungsarbeiten sollen von Ende 2018 bis Mai 2019 dauern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Um Wasserverluste im Utzmemminger Leitungssystem besser ermitteln und eingrenzen zu können, wird die Gemeinde zwei digitale Messstellen in der Aalener Straße und in der Römerstraße einrichten. Laut Bürgermeister Freihart hat sich das System in den Ortsteilen Pflaumloch und Goldburghausen bewährt. Die Anschaffungskosten betragen 26700 Euro. Hinzu kommen noch nicht bezifferte Ausgaben für die notwendigen Tiefbauarbeiten.

Mit Blick auf die Kommunalwahlen in Baden-Württemberg am 26. Mai 2019 wurde beschlossen, dass der Riesbürger Gemeinderat auch in der kommenden Wahlperiode aus zwölf Mitgliedern bestehen soll. Die Wohnbezirke Utzmemmingen und Pflaumloch stellen wie bisher jeweils fünf Räte, der Ortsteil Goldburghausen zwei.

Bürgermeister Freihart wies auf die Schulkinderbetreuung hin, die ab 1. Oktober in beiden Grundschulen angeboten werde. Die Eltern müssen dafür 30 Euro pro Monat bezahlen, wenn ihre Kinder betreut werden sollen. Es handle sich hierbei um keine pädagogische Fachbetreuung oder um Hausaufgabenhilfen, gab Freihart zu bedenken.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0735.tif
Schwimmen

Landkreis: Pauschale Förderung von Bädern nicht möglich

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket