Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Schutz: Mit dem Hubschrauber gegen eine Raupe

Schutz
03.05.2018

Mit dem Hubschrauber gegen eine Raupe

Gegen die Raupen des Eichenprozessionsspinners kommt sogar ein Hubschrauber zum Einsatz.  
Foto: Landratsamt Ostalbkreis

Um Menschen und Tiere vor Gesundheitsschäden durch die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners zu schützen, kommt es im Ostalbkreis zu Hubschraubereinsätzen.

Im östlichen Teil des Ostalbkreises werden voraussichtlich in der Woche ab 7. Mai per Hubschrauber rund 30 Hektar Eichenbestände auf den Gemeindegebieten Ellwangen, Kirchheim a. R., Westhausen und Unterschneidheim mit einem biologischen Biozid behandelt, das teilt das Landratsamt Ostalbkreis mit. Die Maßnahme diene dem Schutz von Menschen und Tieren vor Gesundheitsschäden durch die Brennhaare der Raupen des Eichenprozessionsspinners. Die Aktion wird innerhalb eines Tages durchgeführt. Der genaue Termin wird bestimmt durch den Belaubungszustand der Eichen, den Entwicklungszustand der Raupen sowie die windstille und trockene Witterung. Das Betreten und Befahren der Flächen sowie der sonstige Aufenthalt auf diesen Flächen ist vom Beginn der Bekämpfung an bis zum Ablauf des nächsten Tages verboten. Der Verzehr von Beeren, Pilzen und Waldkräutern ist vorsorglich untersagt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.