1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Schwimmkurse in Nördlingen fallen ins Wasser

Nördlingen

19.09.2019

Schwimmkurse in Nördlingen fallen ins Wasser

Spaß im Wasser haben und schwimmen lernen: Das ist das Ziel der Schwimmkurse, hier im städtischen Hallenbad.
Bild: Stadt Nördlingen

Dem 1. Schwimmverein fehlen heuer die Übungsleiter. Wer dafür einspringt.

Hunderten von Kindern hat der 1. SV Nördlingen in den vergangenen Jahren das Schwimmen beigebracht. Im kuscheligen Bad der Lebenshilfe in Nördlingen waren jeden Herbst meist drei bis vier Gruppen im Einsatz, die an zehn Samstagen so richtig in ihrem (nassen) Element waren. Der Obolus dafür war überschaubar. Heuer wird daraus nichts: „Achtung! Es gibt in dieser Saison keine Schwimmkurse!!!“, heißt es mit insgesamt vier Ausrufezeichen auf der Facebook-Seite des 1. Schwimmvereins. Der Grund: Es fehlt an Übungsleitern und vor allem an einem für die Kurse verantwortlichen Organisator.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Diese Aufgabe erledigte bislang SVN-Trainerin Nicole Luff, die aber in diesem Jahr verhindert sei, bedauert Jürgen Zucker, der Vorsitzende des Nördlinger Schwimmvereins. Man sei fieberhaft auf der Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin, aber bislang noch nicht fündig geworden. „Wir hoffen, nächstes Jahr die Kurse wieder anbieten zu können“, sagt Zucker. Beim 1. SVN umfassen die Gruppen in der Regel zwölf Kinder, unterrichtet werden Mädchen und Buben ab einem Alter von fünf Jahren.

Schwimmkurse in Nördlingen sind seit Jahren schnell ausgebucht

Dass der 1. SVN damit in diesem Jahr eine seiner wichtigsten Aufgaben neben dem Sportbetrieb nicht erfüllen kann, ist auch Zucker klar. Er verweist auf die Schwimmkurse im Nördlinger Hallenbad, die die städtischen Schwimmmeister organisieren. Doch die sind seit Jahren ziemlich schnell ausgebucht, weiß der verantwortliche Schwimmmeister Martin Gruber. In jedem Monat der Hallenbad-Öffnung, also in der Regel von Oktober bis März, wird ein Kurs angeboten, der acht Stunden (jeweils mittwochs und freitags von 16 bis 17 Uhr) zum Preis von 80 Euro umfasst.

Schwimmkurse in Nördlingen fallen ins Wasser

Das Mindestalter sei sechs Jahre, eine Gruppe habe maximal 15 Kinder. Als Übungsleiter sind neben Gruber Janine Barthold, Nicole Hofmann und Jürgen Biller im Einsatz. Einzelne Plätze seien in dieser Saison schon noch frei, sagt Gruber, und: „Rund 90 Prozent der Kinder können am Ende auch schwimmen.“ Die Kurse der Schwimmmeister sind fast so etwas wie Tradition in Nördlingen, denn sie werden angeboten, so lange es das Hallenbad an der Gerhart-Hauptmann-Straße gibt.

Die DLRG spürt den Ausfall der SVN-Kurse in Nördlingen

Den Ausfall der SVN-Kurse spürt auch der Nördlinger Ortsverein der Deutschen Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG). „Wir haben wesentlich mehr Zulauf als sonst“, erklärt Vorsitzender Matthias Tegeler. Bei der DLRG finden die zehn Nachmittage umfassenden Kurse im Winter/Frühjahr sowie im Herbst jeweils samstags im Bad der Lebenshilfe statt. Das Mindestalter ist auch hier sechs Jahre, maximal zehn Teilnehmer bilden eine Gruppe. Die Kursgebühr beträgt 85 Euro. Weitere Infos gibt’s unter noerdlingen.dlrg.de, wo auch eine Online-Anmeldung möglich ist.

Eine weitere Möglichkeit, Schwimmen zu lernen: Kurse für Kinder ab vier Jahren bei Helga und Armin Will, Reimlingen, Telefon 09081/28690 (Näheres unter schwimmen-lernen-noerdlingen.de)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren