Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Seit 40 Jahren im Feuerwehr-Einsatz

Engagement

20.03.2015

Seit 40 Jahren im Feuerwehr-Einsatz

Ehrungen gab es bei der Freiwilligen Feuerwehr Megesheim (von links): Anton Meyr (Kommandant), Rupert Vogel sen. (Ende des aktiven Dienstes), Bürgermeister Karl Kolb, Karl Beck (40 Jahre), Rudolf Lechner (40 Jahre), Franz Lechner (40 Jahre), Karl Beyrle (40 Jahre), Anton Schneid (40 Jahre), Florian Lechner (40 Jahre), Günther Becke (40 Jahre), Franz Beyrle (40 Jahre), Fridolin Lechner (20 Jahre), Klaus Aust (30 Jahre), Markus Härtle (25 Jahre), Christoph Seefried (zehn Jahre), Jürgen Wach (20 Jahre), Matthias Meyr (10 Jahre), Martin Baumgartl (10 Jahre), Nico Ziegler (Oberfeuerwehrmann), Markus Schwamm (Feuerwehrmann), Ulrich Lechner.
Bild: Feuerwehr

Generalversammlung der Megesheimer Wehr. Seit Kurzem gibt es eine eigene Jugendfeuerwehr. Sie hat einen Wissenstest absolviert

Eine Jugendfeuerwehr ist in Megesheim neu gegründet worden. Zum ersten Mal waren die jüngsten Retter bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Megesheim dabei, insgesamt konnte Vorsitzender Ulrich Lechner 70 Kameraden im Vereinsheim begrüßen.

Gleich zu Beginn konnte Kommandant Anton Meyr einen neuen Feuerwehrkameraden in den Verein aufnehmen. Lechner, Meyr und Schriftführer Franz Beyrle berichteten über die Aktivitäten des Vereins. Im vergangenen Jahr war die Megesheimer Wehr bei mehreren kleinen Einsätzen gefordert. Kommandant Meyr lobte die Einsatzbereitschaft seiner Feuerwehrkameraden. Erstmalig gab auch Jugendwart Daniel Seefried seinen Bericht ab. Er konnte dabei auf zahlreiche Theorie- und Praxiseinheiten sowie einen erfolgreich durchgeführten Wissenstest zurückblicken. Kassier Rainer Schmidt legte den aktuellen Kassenstand vor.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand ein Informationsvortrag des Nördlinger Stadtbrandinspektors Heinz Lutz zum Thema „Atemschutz“ an. Er wies auf die Wichtigkeit von Atemschutzgeräten und -trägern hin, sagte aber auch deutlich, dass dies auch entsprechende Einsatzbereitschaft der Feuerwehrkameraden voraussetze.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bürgermeister Karl Kolb lobte die Aktivität der Feuerwehr, die einen wichtigen Beitrag zum Dorfleben leistet. Er sicherte die Unterstützung der Gemeinde bei der Neuanschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges zu, denn dies sei für die zukünftige Arbeit der Wehr notwendig.

Für den Einsatz der Kameraden bedankte er sich herzlich. Abschließend durften Kommandant und Vorstand noch 18 Feuerwehrkameraden für langjährige aktive Vereinsmitgliedschaften ehren und zwei Kameraden zu ihrer Beförderung gratulieren. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren