Newsticker
Roche erhält EU-Zulassung für sein Medikament Roactemra bei Covid-19
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Sommer: Sicher sonnen und schwimmen

Sommer
21.06.2014

Sicher sonnen und schwimmen

Paula Print verbringt gerne Zeit am See und weiß jetzt, was sie dabei beachten muss

Paula Print fühlt sich richtig wohl in der Sonne und genießt die warmen Tage. Doch als sie zu lange draußen liegt, werden ihre Flügel ganz rot und die Haut unter den Federn brennt ein wenig. Sie eilt zu den Johannitern und wird dort von Rettungssanitäter Philipp Zembsch empfangen. Der Rettungssanitäter weiß, was mit Paula los ist. „Du hast einen Sonnenbrand“, erklärt er der neugierigen Zeitungsente. „Das ist nicht so gefährlich, nur unangenehm. Deine Haut sagt dir, dass du wieder aus der Sonne gehen solltest, weil die Nerven gereizt sind.“ Er erklärt der Reporterin, dass man sich mit Sonnenmilch eincremen und den Kopf mit einem Hut oder Ähnlichem schützen sollte. „Was passiert, wenn ich das nicht mache?“, fragt die Ente. Die Johanniter sagen ihr: „Du könntest einen Sonnenstich bekommen. Dabei wird einem schwindelig und man bekommt Kopfschmerzen. Um das zu verhindern, solltest du an warmen Tagen viel trinken.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.