1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Stadtmauerfest: Nur noch drei Monate

Freizeit

02.06.2016

Stadtmauerfest: Nur noch drei Monate

Zwei Umzüge gibt es beim Historischen Stadtmauerfest zu sehen.

Ab Montag gibt es Tickets. Was die Besucher vom 9. bis zum 11. September in Nördlingen erwartet

Nur alle drei Jahre feiert Nördlingen sein Mittelalterfest. Beim 12. Historischen Stadtmauerfest wird die ehemals freie Reichsstadt unter dem Motto „Eine Stadt erlebt ihre Geschichte“ ins Mittelalter zurückversetzt. An allen Stadttoren werden Wachen aufziehen, in der autofreien Altstadt sind an über 30 historischen Plätzen und Orten, Lager, Handwerkerhöfe und Bühnen aufgebaut.

Unter dem Motto „Nächte des Liedes und Lichts“ stehen Freitag- und Samstagabend ganz im Zeichen von Feuershow, Feuerzauber und Konzerten. Auf der Hauptbühne am Marktplatz wird Fest am Freitag, 9. September, um 18 Uhr von Oberbürgermeister Hermann Faul mit einem Festeinzug eröffnet. Die erste Feuershow mit „Domini Ignis – Die Herren des Feuers“ beginnt am Marktplatz, während auch auf den anderen Plätzen Feuershows und Künstler begeistern. Das historische Konzert mit „Entr‘Act“ beginnt um 21 Uhr.

Aber auch auf den fünf anderen Bühnen, etwa im Hof des Hallgebäudes oder in der Löpsinger Straße, am Brettermarkt, Ochsenzwinger oder Tändelmarkt sind Darbietungen zu sehen. Ein Höhepunkt am Samstag ist ab 14 Uhr der Brauchtums- und Folkloreumzug durch die Altstadt. Über 80 Gruppen, davon 50 Gespanne, teilweise gezogen von Ochsen aber auch Traktoren werden zusammen mit den vielen Fußgruppen bäuerliche Tradition und landwirtschaftliche Arbeitsweisen präsentieren. Herrlich geschmückte Heuwagen, liebevoll gestaltete Erntewägen, alte Ackerbearbeitungsgeräte und vor allem mehr als 2000 Mitwirkende in Tracht und historischen Kostümen machen den Umzug zum Erlebnis.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bereits um 11 Uhr sind alle weiteren Attraktionen, Lager und Handwerksbetriebe geöffnet. Im Handwerkerhof am Hallgebäude haben neben Zimmerer, Drechsler, Maurer, Klöppler oder Seilmacher auch Besenbinder und weitere historische Handwerker ihre Stände aufgebaut, an denen sie arbeiten und altes Handwerk vorführen. Vom Löffelmacher bis zum Kalligrafen, vom Holzdrechsler bis zum Tuchmacher oder Seifensieder, egal ob Schmuck oder Kleidung, Mittelalterspielzeug, Steine, Filz oder Kräuter – traditionell ist der Tändelmarkt der Marktplatz der Stadt. Aber auch akrobatische Einlagen der Gaukler, Musik und Tänze der Renaissance, Pantomime, Theater mit Musik, Schaukämpfe der Schwertfechtgruppe oder Tänze viele Tanzgruppen, u. a. der Trachtenverein „D‘Riaser Oettingen“, die Tanzgruppe Reimlingen, oder die Trachtengruppe Mußbach, bieten an vielen Plätzen Kurzweil. Insbesondere für Kinder ist der Bauernhof auf dem Obstmarkt ein Anziehungspunkt. Die Köhlerfamilie hat ihren Holzkohlemeiler am Reimlinger Tor aufgebaut.

Der Samstagabend steht im Mittelpunkt des Liedes und des Lichts. Feuershows mit Domini Ignis, Dragana Drachentochter, Feuergaukler oder Feuerzauber begeistern das Publikum. Am Sonntag findet unmittelbar nach dem Festakt im Stadtsaal Klösterle ein weiterer Höhepunkt statt. Der große Festumzug startet um 13 Uhr mit über 2500 Teilnehmern. Er beeindruckt durch die historische Darstellung der über 1100-jährigen Geschichte Nördlingens. Der Tag beginnt bereits um 10 Uhr mit den Gottesdiensten in St. Georg bzw. in St. Salvator. Zum Abschluss spielen die Knaben- und Stadtkapelle am Sonntag um 20 Uhr auf dem Marktplatz den großen Zapfenstreich, der mit dem Glockengeläut von St. Georg das 12. Historische Stadtmauerfest offiziell beenden wird. Die drei Tages-Holzplaketten berechtigen zum Eintritt und sind ab Montag bei der Tourist-Information erhältlich. Drei Tage kosten für Erwachsene zehn Euro und für Jugendliche bis 16 Jahre fünf Euro, Kinder bis zu 1,30 Meter Körpergröße sind frei. Auch Einzeltickets sind bei der Tourist-Information erhältlich. Besucher können das Freitagsprogramm für fünf Euro (Erwachsene) und zwei Euro (ermäßigt) und für Samstag und Sonntag jeweils für sechs Euro (Erwachsene) und drei Euro (ermäßigt) erwerben. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Marienhphe_Ausstellung_Stadtmauermuseum_(1).tif
Heimat

Gerichtsort und Aussichtspunkt

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!