Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Stromleitung wird verstärkt

01.10.2016

Stromleitung wird verstärkt

Was die Netze BW im Ries plant

Die Netze BW GmbH plant eine Verstärkung ihrer Hochspannungsleitung zwischen Heidenheim und Reimlingen. Mit einer Erhöhung der Übertragungsfähigkeit soll sichergestellt werden, dass die zunehmend dezentral erzeugte Energie problemlos aufgenommen und gleichzeitig der Strom weiterhin zuverlässig zu den Verbrauchern transportiert werden kann, heißt es in einer Pressemitteilung. Hintergrund ist der starke Zuwachs von regenerativen Erzeugungsanlagen in der Region. Das Konzept der Netze BW sieht vor, die bestehende 110000-Volt-Leitung standortgleich ab dem Umspannwerk Rotensohl in Heidenheim bis nach Reimlingen komplett gegen eine neue Anlage auszutauschen. Dadurch wird der Bau einer zusätzlichen Leitung vermieden. Die künftige Leitungsanlage wird auch weiterhin zwei Stromkreise tragen. Zur Kapazitätserhöhung sollen die Leiterseile aber in einem sogenannten Zweierbündel von Mast zu Mast geführt werden. Diese werden dann im Durchschnitt etwa dreieinhalb Meter höher ausfallen als die jetzigen Stahlgitterkonstruktionen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.