THG: Schule der Zukunft

THG: Schule der Zukunft
Kommentar Von Martina Bachmann
15.07.2019

Schüler müssen mit modernen Mitteln, in einer modernen Schule unterrichtet werden, meint Martina Bachmann

Die Schüler von heute müssen in der Berufswelt von morgen bestehen. Deshalb macht es auch keinen Sinn, sie mit Mitteln von gestern zu unterrichten.

Im Nördlinger Theodor-Heuss-Gymnasium konnte man bis vor Kurzem noch eine kleine Zeitreise unternehmen. Denn so manches hatte sich in der Schule seit ihrem Bau in den 60er Jahren nicht verändert. Die Sanierung und der Umbau der Bildungseinrichtung waren längst überfällig. Auf die enorme Kostenexplosion hätten sicher alle Beteiligten gut und gerne verzichten können – aktuell geht man von 34 Millionen Euro für das Projekt aus. Jedoch: Was die Lehrer, die Schüler und die Stadt für diese Summe – die der Landkreis schultern muss – erhalten, ist sehenswert.

Digitale Tafel statt Overhead-Projektor: Die Zukunft ist da.

Wie es im Querbau des Theodor-Heuss-Gymnasiums aussieht, lesen Sie hier: So sieht es im „neuen“ Nördlinger Theodor-Heuss-Gymnasium aus

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren