1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. TV-Sendung: Ninja Warrior startet mit Rieserin

Fernsehen

12.09.2019

TV-Sendung: Ninja Warrior startet mit Rieserin

Fabiola Hopp aus Ederheim springt von einem Hindernis zum nächsten. Das Schwierige: Die Plattformen sind steil und weit voneinander entfernt.
Bild: TVNOW / Markus Hertrich

Die 33-jährige Fabiola Hopp misst sich beim spektakulären Hindernisparcours im Fernsehen. An diesem Tag ist sie im TV zu sehen.

Eine Rieserin ist in der vierten Staffel Ninja Warrior Germany zu sehen, ein Fernsehformat des Senders RTL, bei dem es um sportliche Höchstleistungen auf einem Hindernisparcours geht. Einige Rieser kennen die 33-Jährige vor allem aus dem Fitnessstudio Rieser Kraftwerk in Nördlingen, in dem sie Geschäftsführerin ist.

Ihrer Ex-Freundin hat Fabiola Hopp, zu der die meisten Fabi sagen, die Bewerbung in der Fernsehsendung zu verdanken. Sie hat in Eigenregie den Berwerbungsbogen ausgefüllt ein Bild an RTL geschickt, auf dem die Rieserin in einem Prinzessin-Lillifee-Kostüm eine Stemmübung an einer Langhantel ausführte – den sogenannten Overhead Snatch.

Ninja Warrior: Die Fans waren begeistert

Den Ninja-Warriors-Produzenten schien das zu gefallen, sie luden die Rieserin ein, die mit einem großen Fanaufgebot zur Aufzeichnung fuhren. Die Fans hielten sich mit ihrer Begeisterung dem Vernehmen nach nicht zurück.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Show beginnt am Freitag, 13. September, zur Prime-Time um 20.15 Uhr auf RTL. In der vierten Folge (4. Oktober) wird auch die 33-Jährige Studioleiterin aus Ederheim zu sehen sein, die sich mit Wandern, Crossfit und Krafttraining auf ihren großen Auftritt vorbereitet und hofft damit ihre Schwächen, wie die kleine Körpergröße, zu kompensieren. In der vierten Staffel von „Ninja Warrior Germany“ wird es eine „Last Woman Standing“ geben, die mit einer Siegprämie und einer Medaille belohnt wird.

Die Kandidaten von Ninja Warrior müssen viel Kraft beweisen

Bislang dominierten bei der Show vor allem die Männer. In der regulären Ausgabe von Ninja Warrior Germany starten derweil je 50 Teilnehmer pro Folge und alle haben nur eine Chance, sich für die nächste Runde zu qualifizieren.

Sie müssen verschiedene Hindernisse überspringen, sich entlang hangeln, hoch rennen und vor allem viel Kraft beweisen. Ob es in diesem Jahr wohl eine Frau aus dem Landkreis Donau-Ries sein wird, die am Ende die Wand bezwingt?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren