1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Tourismus weiterhin auf hohem Niveau

Landkreis

13.07.2018

Tourismus weiterhin auf hohem Niveau

Nördlingen und seine sehenswerte Altstadt lockten im vergangenen Jahr viele Touristen in die Region.
Bild: Heidi Källner

Deutliche Steigerung bei den Übernachtungszahlen in der Region. Vor allem die Stadt Nördlingen verzeichnet ein starkes Wachstum.

Der Tourismus im Ferienland Donau-Ries, wozu die Landkreise Donau-Ries, Dillingen, Ostalb und eine Gemeinde im Kreis Augsburg gehören, bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau. Festgemacht werden kann dies an den registrierten Übernachtungen in den einzelnen Beherbergungsbetrieben des vergangenen Jahres. Diese seien im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent gestiegen, sagte Ferienland-Geschäftsführer Günther Zwerger bei der Mitgliederversammlung des Tourismusvereins im Gasthof Krone in Bissingen.

Betrachte man allein den Landkreis Donau-Ries, lag die Zahl Zwerger zufolge sogar um 9,8 Prozent höher. Den größten Zuwachs habe die Stadt Nördlingen mit einem Plus von knapp 30 Prozent zu verzeichnen – auch bedingt durch die im Vorjahr wegen eines Meldefehlers besonders niedrigen Zahlen– gefolgt von Wemding mit einer Steigerung von 10,8 Prozent. In Rain am Lech betrage das Plus 7,6 Prozent, in Donauwörth 1,2 Prozent.

„Damit sind wir unseren Nachbarlandkreisen weit voraus“, betonte der Geschäftsführer und verwies gleichzeitig auf die hohe Wertschöpfung in den einzelnen Kommunen durch den Tourismus, die Zwerger auf rund 176 Millionen Euro pro Jahr bezifferte. Diese Summe zeige zudem, welch wichtigen Wirtschaftsfaktor der Tourismus darstelle.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dass man im Ferienland Donau-Ries besser dastehe, als andere Regionen, begründete Zwerger unter anderem mit gut durchdachten Marketingmaßnahmen und die Präsentation der Region auf den führenden überregionalen Tourismusmessen. Hinzu käme die Vielfalt der Angebote im Bereich des Wanderns, des Radfahrens oder der Kultur. Außerdem biete das Ferienland den potenziellen Urlaubsgästen mit einem gut aufbereiteten und stets aktuellen Web-Angebot zahlreiche Möglichkeiten, sich über die Aktivitäten zu informieren.

Auch finanziell sei der Tourismusverein dank der Unterstützung des Landkreises und durch die Mitgliedsbeiträge der mittlerweile 180 Vereinsmitglieder gut aufgestellt. Dies ermögliche die entsprechenden Investitionen in die Werbung und Marketing. Vereinsvorsitzender Stefan Rößle sieht als zusätzliches Erfolgsrezept die gute wirtschaftliche Entwicklung des Landes und den boomenden Deutschland-Tourismus. Genauso aber ein effektives Miteinander der handelnden Akteure innerhalb des Ferienland-Vereins sowie eine gut abgestimmte Aufgabenverteilung.

In den kommenden beiden Jahren werde das Schwerpunktthema im Ferienland der Naturtourismus sein. Dazu würden zu gegebener Zeit spezielle Angebote entwickelt, kündigte Günther Zwerger an.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde Landrat Stefan Rößle in seinem Amt als Vereinsvorsitzender ebenso bestätigt, wie seine beiden Stellvertreter Hermann Faul (Nördlingen) und Armin Neudert (Donauwörth). Die weiteren Vorstandsmitglieder sind die Bürgermeister Gunter Bühler (Bopfingen), Martin Drexler (Wemding) und Hubert Eberle (Oberndorf) sowie der Kreisvorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbandes, Sepp Meyer (Wemding).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20polt3.tif
Interview

„Die G’schicht’ hinter der G’schicht’“

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!