1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Traumhochzeit im Fürstenhaus mit Hochadel

Donau-Ries

10.07.2016

Traumhochzeit im Fürstenhaus mit Hochadel

Hochzeit im Fürstenhaus: Cleopatra Freiin von Adelsheim von Ernest und Franz-Albrecht Erbprinz zu Oettingen-Oettingen und Oettingen-Spielberg.
Bild: Karl Anton Koenigs

In Oettingen haben Franz-Albrecht und Cleopatra zu Oettingen-Spielberg in der Sankt Jakobskirche geheiratet. Nur die Gäste im Gotteshaus erhaschen einen Blick auf einen Queen-Enkel.

Es ist noch eine ganze Stunde hin, bis der Gottesdienst beginnt. Doch Manuela Thorbahn steht trotzdem schon vor der Sankt Jakobskirche in Oettingen – vielmehr auf dem Platz auf der anderen Seite, hinter dem dicken roten Seil. Aber in der ersten Reihe, mit bestem Blick auf das Eingangstor der Kirche. Mit bester Sicht auf die Braut, hofft Thorbahn. Denn an diesem Samstag heiratet in Oettingen Cleopatra, geborene Freiin von Adelsheim von Ernest, ihren Franz-Albrecht Erbprinz zu Oettingen-Oettingen und Oettingen-Spielberg. „Ich möchte so gerne das Kleid der Braut sehen“, sagt die Urlauberin aus Mecklenburg-Vorpommern. Und sie hofft, auf all die anderen Berühmtheiten einen Blick zu erhaschen, die zur Hochzeit erwartet werden – die Damen mit ihren tollen Hüten, die Herren im schicken Cutaway. Schon seit Monaten werde in der Fürstenstadt gemunkelt, dass sogar Prinz Harry komme, erzählen zwei andere Zuschauerinnen – und nippen an den Wasserflaschen, die das Fürstenhaus kostenlos an die in der Hitze ausharrenden Zaungäste verteilt.

Der Enkel der britischen Queen will dem Brautpaar aber an diesem Tag offensichtlich nicht die Show stehlen. Er geht nicht an den Zuschauern und Fotografen vorbei auf dem roten Teppich in die Kirche – sondern betritt sie unbemerkt durch einen Seiteneingang. Gesprächsthema ist er beim anschließenden Empfang im Schlosshof aber dennoch – er soll eine der Fürbitten gelesen haben. Im Mittelpunkt stehen an diesem Tag die beiden Brautleute. Als der 33-jährige Bräutigam die mit Birken und viel Grün geschmückte Kirche am Arm seiner Mutter Angela Fürstin zu Oettingen-Oettingen und Oettingen-Spielberg betritt, erheben sich die Besucher und applaudieren. Nur wenig später kommt die Braut. Sie fährt in einem blauen BMW-Oldtimer vor.

Danach schreitet die Schauspielerin am Arm ihres Vaters Louis-Ferdinand Freiherr von Adelsheim von Ernest den Gang im Gotteshaus nach vorne und zaubert ein Lächeln auf die Gesichter der Gäste: Die 28-Jährige trägt ein kunstvoll besticktes Kleid der Mailänderin Luisa Beccaria mit langen Ärmeln und einer meterlangen Schleppe.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In ihrem langen, offenen, gewellten Haar steckt ein funkelndes Diadem. Für den kugeligen Brautstrauß wurden weißer Edelenzian, rosa Levkojen, Freilandrosen, Eukalyptus und Jasmin verwendet.

Getraut wird das Paar im katholischen Gottesdienst von Stadtpfarrer Dr. Ulrich Manz und Father Edward Corbould. Der hält auch die Predigt – und sagt darin unter anderem, dass Liebe keine Bedingungen kenne. Auch das Trauversprechen geben sich die beiden vor den internationalen Gästen auf Englisch. Als sie dabei auch die vielen Vornamen von sich selbst und dem anderen aufzählen, können sich manche Besucher ein kleines Lachen nicht verkneifen. Gemeinsam wird unter anderem „Großer Gott, wir loben Dich“ angestimmt. Und ein sehr schönes „Ave Maria“ erklingt, gesungen von Sopranistin Johanna Schulze. Die Orgel spielt Dietmar Kress, der Kammerchor unter der Leitung von Udo Knauer singt und wird vom Oettinger Bachorchester unter der Leitung von Günter Simon begleitet.

Gleich mehrmals küsst sich das Brautpaar

Nach der Messe zieht das Brautpaar als erstes aus der Kirche aus und küsst sich – die Zuschauer sind begeistert. Auf dem Platz spielen an diesem Tag die Musikkapellen aus Oettingen, Adelsheim sowie Dornstadt. Danach schreiten die Gäste aus der Kirche – darunter die Eltern des Bräutigams, Albrecht Fürst zu Oettingen-Oettingen und Oettingen-Spielberg und seine Frau Angela, zudem Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein mit Ehefrau Lioba sowie Angehörige der Familie, Freunde wie das Model Shermine Shahrivar, und Vertreter aus der Landes-, Kreis- und Stadtpolitik.

Und dabei können die Zuschauer hinter dem roten Seil tatsächlich auch auf sie einen Blick erhaschen: Beatrice Baroness Borromeo Casiraghi, verheiratet mit Pierre Casiraghi, dem Sohn von Caroline von Monaco, ist eine Trauzeugin des Paares. Beim privaten Empfang im Schlossgarten wird anschließend auf das Paar angestoßen. Statt Geschenken wünschten sich die beiden, die sich bereits vor rund fünf Jahren auf der Geburtstagsparty eines Freundes kennengelernt haben, dass die Besucher an die Stiftung Kinderherz spenden, die sich für Forschungsprojekte im Bereich angeborener Herzfehler einsetzt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG-20181108-WA0033.tif
Schönheitswettbewerb

Plus Wird der Traum vom Modeln Realität?

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket