1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Unbekannter Wilderer erschießt Rehbock

Kreis Donau-Ries

11.04.2018

Unbekannter Wilderer erschießt Rehbock

Im Kreis Donau-Ries ist ein Rehbock von einem Unbekannten erschossen und liegen gelassen worden.
Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Ein etwa drei Jahre alter Rehbock ist bei Appetshofen im Kreis Donau-Ries erschossen und im Wald liegen gelassen worden. Die Polizei ermittelt wegen Jagdwilderei.

Ein Spaziergänger hat am Dienstagabend am Hahnenberg bei Appetshofen (Kreis Donau-Ries) einen toten Rehbock gefunden. Wie die Polizei mitteilt, befand sich auf der rechten Körperseite des Tiers ein Einschuss. Das etwa drei Jahre alte Tier wurde nach Angaben der Polizei am Sonntag oder Montag von einem Unbekannten erlegt. Die Ermittlungen wegen Jagdwilderei laufen, die Polizei bittet um Zeugenhinweise. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Portr%c3%a4t%20Josef%20Leberle.tif
Porträt

Bundestrainer der Handwerker

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden