1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Vermeidbarer Zeitdruck beim Nördlinger Hallenbad

Vermeidbarer Zeitdruck beim Nördlinger Hallenbad

Rene Lauer 002.jpg
Kommentar Von René Lauer
10.08.2018

Die Stadt muss sich bis September auf einen Entwurf für ein neues Hallenbad festlegen. So wird es schwierig mit der angekündigten Bürgerbeteiligung.

Die Stadt Nördlingen will sich bis Mitte September um Fördermittel für die Sanierung oder die Erweiterung des Hallenbads bewerben – und muss sich deshalb nun zügig auf einen konkreten Plan festlegen, wie das Gebäude zukünftig aussehen soll. Doch die Zeit ist knapp. Dass man nun möglicherweise überstürzt eine Entscheidung treffen muss, ist ein hausgemachtes Problem.

Jahrelang gab es beim Thema Hallenbad kaum Fortschritte zu verzeichnen. Es wurde über verschiedene Standorte diskutiert, über Varianten, wie ein Bad aussehen könnte. Doch letztendlich war das Projekt der Verwaltung und dem Stadtrat zu teuer. Es ist gut, dass endlich Bewegung in die Angelegenheit gekommen ist. Doch hätte man konsequent an den Plänen für ein Hallenbad gearbeitet, anstatt diese immer wieder zu verwerfen, wäre man jetzt nicht kurzfristig zum Handeln gezwungen.

Denn nun besteht die Gefahr, dass die angekündigte Bürgerbeteiligung zur Farce verkommt. Anfang September soll es eine Bürgerversammlung geben, bei der über das Hallenbad gesprochen wird. Aber wie sollen die Wünsche der Bürger Einzug in einen Entwurf finden, der bereits wenige Tage später dem Bund zur Beantragung der Fördermittel vorliegen muss? In einer von unserer Zeitung durchgeführten Online-Umfrage hatte sich die deutliche Mehrheit der Rieser für einen Standort des Hallenbads auf der Marienhöhe ausgesprochen. Trotzdem bevorzugen Stadträte und Verwaltung eine Erweiterung an der Gerhart-Hauptmann-Straße.

Ähnlich droht es nun auch bei der Bürgerversammlung zu laufen. Man lässt die Menschen zwar mitreden, aber nicht mitentscheiden. Viel mehr dürfte wegen des Zeitdrucks nicht möglich sein.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
RN_Jubel Angels 007.jpg
Basketball Damen

Nicht gefoult - erneut Verlängerung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen