Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Verstärkung aus der NBA im Ries

Basketball

13.06.2017

Verstärkung aus der NBA im Ries

Angels-Neuzugang Kari Korver (links) gilt neben ihren Fähigkeiten als Distanzwerferin auch als ausgezeichnete Verteidigerin.
Bild: UCLA

Der letzte Angels-Neuzugang kommt aus dem legendären Los Angeles-College UCLA und gilt als herausragende Distanzwerferin. Ihren Cousin kennt man aus der US-Profiliga.

Kari Korver kommt direkt aus dem schönen Kalifornien ins Ries und komplettiert somit den Kader der TH Wohnbau Angels für die kommende Erstliga-Saison.

Zuvor spielte sie in der College-Mannschaft bei UCLA, einer Universität in Los Angeles, die zu den angesehensten der Welt zählt. Dort war sie eine der wenigen Spielerinnen, die jedes Spiel bestreiten konnte und besonders in den vergangenen drei Jahren nahezu immer in der Starting Five anzutreffen war. Im letzten Jahr war Kari Korver nach einer sehr guten Saison mit ihrem Team kurz davor, ins Final Four einzuziehen, ehe sich die Mannschaft im Halbfinale Connecticut geschlagen geben musste.

Die 1,75 m große Aufbau- und Flügelspielerin gilt als herausragende Distanzschützin, die in den vergangenen Jahren stets an der Spitze der Drei-Punkt-Statistiken der NCAA stand. Dieses Talent und ihre Liebe zum Basketball scheint in der Familie zu liegen. Nicht nur, dass jedes ihrer Familienmitglieder ein erfolgreicher Basketballspieler war. Wer sich in der NBA ein wenig auskennt, für den ist der Name Korver ein Markenzeichen, ist Kari doch mit dem NBA-Spieler Kyle Korver verwandt. Ihr 36-jähriger Cousin, der in der kommenden Saison, seiner 15. in der NBA, für den Vizemeister Cleveland Cavaliers auflaufen wird, spielte 2015 im Allstar-Game der NBA mit Größen wie Dirk Nowitzki, Stephen Curry oder James LeBron zusammen. Bei diesen Genen ist es also kein Wunder, dass auch Kari Korver für diesen Sport brennt.

Die Kalifornierin ist zudem besonders für ihre herausragende Teamfähigkeit bekannt und setzt sich auch abseits des Basketballfeldes sehr für ihre Mannschaftskolleginnen ein. So wurde sie von ihrer Mannschaft in UCLA in jeder der letzten vier Spielzeiten zum Kapitän gewählt. Durch ihren ausgezeichneten Charakter und ihre Führungsqualitäten eignete sie sich hervorragend für diese Aufgabe. Von der Los Angeles Times wurde sie gar als „spiritual leader“ ihres Teams bezeichnet.

Trainer Patrick Bär lobt ihre Qualitäten

Kari Korver weiß also Verantwortung zu übernehmen und Motivation und Energie ins Spiel zu bringen. Das erhofft sich von der 23-Jährigen auch Nördlingens Trainer Patrick Bär, der von ihrer guten Defense auch abseits des Balles und ihrer kämpferischen Art begeistert ist. „Sie kommt als Rookie, dennoch sind wir davon überzeugt, dass sie uns von Beginn an helfen wird“, so der Coach der Angels. Sie wird auf der Position zwei, also als Flügelspielerin, zum Einsatz kommen, wo sie ihre Wurfqualitäten zeigen kann und somit als wichtiger Bestandteil des Nördlinger Angriffsspiels angedacht ist.

Kari Korver könnte also sowohl aus sportlicher als auch aus menschlicher Sicht ein echter Gewinn für das Nördlinger Erstliga-Team sein und noch dazu einen Hauch von NBA in die Hermann-Keßler-Halle mitbringen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren