1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Wahlen bei der SPD in Wallerstein

31.07.2019

Wahlen bei der SPD in Wallerstein

Kein Bürgermeister- Kandidat bei der Kommunalwahl 2020

Die Generalversammlung des SPD-Ortsvereins Wallerstein fand kürzlich im Gasthof „Zum Goldenen Löwen“ statt. Dort wurde dem bisherigen Vorstand um Oliver Holzmann einer Pressemitteilung zufolge das Vertrauen ausgesprochen. Mit einer kaum veränderten Führungsmannschaft wird der SPD-Ortsverein in der nächsten Zeit weiterarbeiten.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In seinem Rechenschaftsbericht bezeichnete Holzmann die zurückliegenden zwei Jahre als arbeitsintensiv und wenig erfolgreich für die Sozialdemokraten. Sowohl die Bundestagswahl im Jahr 2017 mit der Kandidatur von Christoph Schmid, als auch die Landtagswahl 2018 mit Georg Wiedemann hätten gezeigt, dass das Vertrauen und die Akzeptanz in eine sozialdemokratische Politik in der breiten Bevölkerung sehr stark gesunken sei. Die erzielten, schlechten Ergebnisse sprächen dabei für sich, heißt es in der Pressemitteilung. Es gelte nun verstärkt, die Ängste und Probleme der Bürger aufzunehmen und konkrete, umsetzbare Lösungen zu präsentieren, die die Bevölkerung nachvollziehen könne. Holzmann bedankte sich bei den beiden anwesenden Gemeinderatsmitgliedern Ute Borgheyink und Thomas Paus für deren konstruktive und erfolgreiche Arbeit im Wallersteiner Gremium. Auch hob er die Bereitschaft der Mitglieder hervor, am Ferienprogramm der Gemeinde mitzuwirken. Das jährlich angebotene Zeltlager im Oettinger Freibad erfreue sich großer Beliebtheit und werde deshalb auch heuer wieder angeboten.

Mit einer Ausnahme wurde anschließend der bisherige Vorstand wiedergewählt. Vorsitzender bleibt ohne Gegenstimmen Oliver Holzmann, sein Stellvertreter ist weiterhin Berthold Knaus. Thomas Paus führt die Kasse und Ute Borgheyink übernimmt weiterhin das Amt der Schriftführerin. Als Beisitzer neu gewählt ist Udo Eisenkolb. Neu ins Amt als Kassenprüferin kam Kathrin Schmeusser, sie wird unterstützt von Ralf Jaumann.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Abschließend bedankte sich der alte und neue Vorsitzende Holzmann für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Die nächste Zeit werde sicher nicht leicht werden, fügte Holzmann an. Die bevorstehende Kommunalwahl 2020 mit der Neubesetzung des Wallersteiner Gemeinderates werfe dabei ihre Schatten voraus.

Von Seiten der Sozialdemokraten werde laut der Mitteilung auf die Stellung eines eigenen Bürgermeisterkandidaten verzichtet, jedoch gab Holzmann als Ziel aus, einen dritten Sitz im Gremium stellen zu können. Dazu soll den Mitbürgern zum Wahltag eine Vorschlagsliste mit kompetenten und engagierten Wallersteinern präsentiert werden. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren