Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Wahlkreis Dillingen/Donau-Ries: Bundestagswahl 2021: Schmid will in die höchste Liga

Wahlkreis Dillingen/Donau-Ries
14.09.2021

Bundestagswahl 2021: Schmid will in die höchste Liga

Christoph Schmid will für die SPD in den Bundestag einziehen. Im Jahr 2017 klappte das noch nicht.
Foto: Jan-Luc Treumann

Plus Christoph Schmid möchte für die SPD in den Bundestag einziehen. Der Alerheimer Bürgermeister will Politik für alle machen, nicht nur für eine Zielgruppe.

Christoph Schmid steht auf dem Wennenberg bei Alerheim und zeigt ins Ries. Hier ist Nördlingen, da drüben Oettingen. „Nur Alerheim sieht man von hier oben nicht“, sagt Schmid, die Sicht ist verdeckt. Der Wennenberg ist für den Alerheimer Bürgermeister ein Ort, wo er zur Ruhe kommt, der manchmal auf seiner Laufstrecke liegt. Hier kann Schmid in die Ferne schauen. Nun blickt der 45-Jährige über das Ries hinaus. Denn in diesem Jahr will er wirklich nach Berlin. Die Chancen dafür stehen deutlich besser als 2017. Damals war er auf Platz 33 der SPD-Liste, jetzt ist er mit Platz neun weit nach vorne gerückt. Doch Schmid will es nicht über die Liste, sondern mit den Erststimmen direkt nach Berlin schaffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.