Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Weiterer Corona-Todesfall im Landkreis Donau-Ries

Donau-Ries

11.12.2020

Weiterer Corona-Todesfall im Landkreis Donau-Ries

Trotz sinkenden Inzidenzwertes im landkreis Donau-Ries gab es einen erneuten Todesfall zu beklagen.
Bild: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Der Inzidenzwert im Landkreis Donau-Ries ist erneut gesunken. Dennoch gibt es im Krankenhaus Oettingen einen weiteren Toten infolge einer Corona-Infektion.

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt nach Stand Freitag, 11. Dezember, 10 Uhr, bei insgesamt 2.120. Das hat das Landratsamt Donauwörth bekanntgegeben. Hiervon gelten 1.813 Personen bereits wieder als genesen. 

Nach Angaben der Pressemitteilung ist im Zusammenhang mit einer  Corona-Erkrankung innerhalb der vergangenen 24 Stunden ein neuer Todesfall zu beklagen. Hierbei handelt es sich um einem 77 Jahre alten Patienten mit erheblichen Grunderkrankungen, der in der Donau-Ries Klinik Oettingen starb. Die Anzahl der in Zusammenhang mit COVID-19 Verstorbenen im Landkreis Donau-Ries steigt somit auf  44 Personen.

Inzidenzwert im Landkreis Donau-Ries steigt auf 106,9

Aktuell gelten momentan 263 Personen als aktuell positiv Getestete, sogenannte „Indexfälle“. Der heutige Inzidenzwert an Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen liegt laut Robert-Koch-Institut bei 106,9.  (pm)

Coronavirus im Kreis Donau-Ries: Inzidenz liegt bei 106,9 

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren