1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Wemdinger Karatekämpfer: Fünf Prozent Sehkraft, 100 Prozent Einsatz

25.01.2017

Wemdinger Karatekämpfer: Fünf Prozent Sehkraft, 100 Prozent Einsatz

Rene Steinhübel (Zweiter von links) und seine Trainer vom TSV Wemding
Bild: privat

40-jähriger meistert die anspruchsvolle Prüfung zum 1. DAN, obwohl er mit einem schwerwiegenden Handicap zu kämpfen hat

Wemding Rene Steinhübel, Karateka vom TSV Wemding, stellte sich erfolgreich in Adelshofen der Prüfung zum 1. DAN, dem schwarzen Gürtel im Kampfsport.

In der weit über einjährigen Vorbereitungszeit unter der Führung der beiden Trainer Jürgen Müller (5. DAN) und Lothar Kreutner (4. DAN) war der 40-Jährige auf die anspruchsvolle Prüfung eingestellt worden. Steinhübel hat mit einem für Kampfsportler ungewöhnlichen Handicap zu kämpfen, da er beinahe blind ist. Mithilfe von zusätzlichen Trainingseinheiten mit den beiden Co-Trainern Monika Schenk (1. DAN) und Rudi Gottwald (1. DAN) hatte er dennoch das geforderte Meister-Niveau erreicht. Jürgen Müller und Lothar Kreutner, beides TSV-Urgesteine mit jahrzehntelanger Erfahrung im Shotokan Karate, sind bei ihren Schützlingen bekannt für ihr hartes und schweißtreibendes Training. Mit großem Ehrgeiz hatte Prüfungsanwärter Rene Steinhübel teilweise bis zur Erschöpfung geübt und seine Fähigkeiten so beständig weiterentwickelt.

Spürbar aufgeregt stellte sich Steinhübel in Adelshofen bei München nun den beiden hochkarätigen Prüfern Klaus Sterba (8. DAN) und Herbert Perchtold (6. DAN). Er musste hier vor den strengen Augen des Prüfungskomitees sein ganzes Können unter Beweis stellen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Rene Steinhübel, der bereits seit 1991 Mitglied beim TSV Wemding ist, konnte nach dem erfolgreichen Prüfungsmarathon sichtlich erleichtert sein Diplom entgegen nehmen. Stolz, aber auch beeindruckt von der Leistung ihres Schützlings, gratulierten die Trainer Müller und Kreutner. „Im Karate ist nichts unmöglich. Es kommt immer auf den Geist und den Willen des einzelnen Karatekas an“, stellte Co-Trainer Gottwald fest. Der Prüfling selbst ist von der Sportart, die er seit Jahrzehnten betreibt, begeistert: „Im Karate trainiert man Körper und Geist gleichzeitig, weshalb es der ideale Ausgleichssport ist.“

Interessierte können im Dojo des TSV Wemding montags und mittwochs trainieren. Das Kindertraining findet von 19 bis 20.15 Uhr, das Erwachsenentraining folgt von 20.15 bis 21.45 Uhr.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Portr%c3%a4t%20Josef%20Leberle.tif
Porträt

Bundestrainer der Handwerker

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen