Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Wie die Keltenforscher vorankommen

30.10.2017

Wie die Keltenforscher vorankommen

Keltenkolloquium in Bopfingen

Alle zwei Jahre wird die Bopfinger Rathaus-Schranne zum Mittelpunkt aktueller Erkenntnisse der Keltenforschung. Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung steht die Bedeutung der Naturwissenschaften in der Archäologie der Kelten. Längst haben moderne Methoden Einzug in die Archäologie gehalten. Dadurch eröffnen sich Einblicke in Funde und Befundzusammenhänge, die vor wenigen Jahren für unmöglich gehalten wurden. Im Rahmen des sechsten Keltenkolloquiums geben ausgewiesene Experten Einblicke in den Einsatz modernster naturwissenschaftlicher Methoden in der Archäologie der Kelten. Das Spektrum reicht von der Anthropologie über Essgewohnheiten bis hin zu Fragen der Mobilität und der Migration. Abschließend werden die beiden letzten Grabungskampagnen thematisiert und die neuesten Ergebnisse vorgestellt. Das Keltenkolloquium findet am Samstag, 18. November in der Bopfinger Rathaus-Schranne statt. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr, dauert etwa bis 18.30 Uhr und findet in Zusammenarbeit mit der Goethe Universität Frankfurt, dem Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart und dem Förderverein „Keltischer Fürstensitz Ipf“ statt. Interessierte können sich telefonisch unter 07362/80111 oder per E-Mail an h.haidn@bopfingen.de anmelden. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren