06.09.2010

Wie gemalte Gedichte

In Lima geboren, lebt und arbeitet Fernando de la Jara seit 1987 in Deutschland. In diesem Jahr hat er sein Atelier in Oettingen eröffnet. Vom 9. bis 12. September zeigt er in der Alten Schranne in Nördlingen erstmals im Ries seine Arbeiten. Foto: heja
Bild: heja

Nördlingen/Oettingen "Meine Bilder sind eine Feier der Frau." Für den 62-jährigen Maler und Bildhauer Fernando de la Jara ist das Weibliche eine unerschöpfliche Quelle für sein künstlerisches Schaffen. Vom 9. bis zum 12. September zeigt Fernando de la Jara aktuelle Arbeiten in der Alten Schranne in Nördlingen. "Ausflug" lautet der Titel dieser Schau. Damit zeigt er seine Kunst zum ersten Mal im Ries - in einer von den "Sternen gekennzeichneten" Gegend, wie er sich ausdrückt.

Fernando de la Jara wurde 1948 in Lima, Peru, geboren. 1987 kam er auf Einladung der Universität Eichstätt nach Deutschland und blieb dort. Heute hat er ein Atelier in Oettingen: "Peru ist mein Mutterland, Europa mein Vaterland." Im Sommer lebt und arbeitet er in Deutschland im Winter in seinem Atelier in Peru - vor allem wegen der Dunkelheit im Winter, sagt er im Gespräch mit unserer Zeitung.

Nicht nur Frauen, auch Stillleben malt er: eine Tasse auf dem Tisch, ein vergessener Brief oder ein Blick in eine Wohnung. Er malt sorgfältig und man merkt seinen Bildern an, dass er sich Zeit für sie nimmt.

"50 Prozent meiner Malerei ist Realismus, 50 Prozent Abstraktion. Das ist wie Körper und Seele", sagt er. Ideal sei ein Bild für ihn dann, wenn es nur das habe, was es brauche. Dabei "funktionieren" seine Bilder wie abstrakte Malerei, was die Struktur und Bildkomposition, was das Formale anbelange - in ihnen lebe das Wesen des Bildes, das es quasi zusammenhalte. Konzentration auf das Wesentliche also? "Ja, aber nicht nur." Manchmal sind de la Jaras Bilder auch detailfreudig und narrativ. Nur schwer lässt er sich stilistisch einordnen: "Ich versuche, mit Formen Poesie zu machen. Ein gemaltes Haiku. Ich entdecke selbst immer wieder Spuren der gesamten Kunstgeschichte in meinen Bildern."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für immer Ferien ...

Gemalt habe er praktisch schon von klein auf. Nicht zur allergrößten Freude seiner Eltern. Im Alter von 18 Jahren versuchte de la Jara "vernünftig" zu sein und studierte Medizin. "Aber nach einem halben Jahr habe ich damit aufgehört. Meine Eltern haben gesagt, ich sollte die Kunst als mein Hobby betreiben, in den Ferien. So beschloss ich eben, für immer Ferien zu haben."

Ihm gefalle das Wort Amateur im Zusammenhang mit seinem Beruf. "In dem Wort schwingt die Liebe mit, zu dem, was man tut. Ein Amateur tut etwas allein aus Neigung." So wie de la Jara allein aus Neigung malt: Diesem Grundverständnis ist er immer treu geblieben. Als Autodidakt hat er bei verschiedenen Künstlern, "die mich interessierten" als Assistent angeheuert. Und: "Ich habe mir nie vom Kunstmarkt diktieren lassen, was oder wie viel ich male." Malen, verrät er, das sei für ihn auch so etwas wie ein Kampf gegen die eigene Unvollkommenheit. "Dabei ist der Zufall sehr wichtig. Man kämpft gegen seinen Mangel an Begabung an und auf einmal kommt ein Engel und bewegt den Pinsel." Am Ende stehe er deshalb oft selbst überrascht vor dem, was da auf seiner Staffelei stehe. (heja)

"Ausflug": Die erste Ausstellung des international tätigen Künstlers Fernando de la Jara im Ries ist in der Alten Schranne in Nördlingen vom 9. bis 12. September zu sehen. Öffnungszeiten: Donnerstag 14 bis 21 Uhr, Freitag 14 bis 20 Uhr, Samstag 11 bis 20 Uhr, Sonntag 14 bis 20 Uhr.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Schulz(1)(1).tif
Porträt

Mit Kunst aus der Lehmkuhle fing es an

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket