Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Wirtschaft: Wann kommt die Beck’sche zur Ruhe?

Wirtschaft
19.11.2016

Wann kommt die Beck’sche zur Ruhe?

Vor dem Augsburger Arbeitsgericht stehen sich demnächst Geschäftsführung und Betriebsrat der Beckschen Druckerei in Nördlingen gegenüber.

Die neuen Verträge sind in Kraft. Der Geschäftsführer schließt weitere Maßnahmen aus, der Betriebsrat ist misstrauisch. Inzwischen gibt es sogar einen Gerichtstermin.

Seit 1. November sind die neuen Ergänzungsverträge bei der Beck’schen Druckerei in Nördlingen in Kraft. Für die Mitarbeiter in Buchbinderei und Versand bedeutet dies unter anderem 3,75 Stunden unbezahlte Mehrarbeit pro Woche – insgesamt nun 38,75 Stunden. In der Praxis heißt das: Am Freitag haben die Mitarbeiter später Feierabend als bisher, teilt der Betriebsrat mit. Dazu kommt eine weitere Sparmaßnahme. Wie mittlerweile bekannt geworden ist, wird die Warenannahme im Versand in der Bergerstraße künftig per Werkvertrag vergeben. Davon betroffen sind zwei jahrzehntelange Mitarbeiter. Einer von ihnen ist mittlerweile freigestellt. Die Zukunft der anderen Mitarbeiterin sei ungewiss, heißt es von der Gewerkschaft Verdi. Beide hätten die Ergänzungsverträge mit schlechteren Arbeitsbedingungen nicht unterschrieben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.