1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Wlan-Hotspot in Deiningen entsteht

11.02.2017

Wlan-Hotspot in Deiningen entsteht

In der Region sollen weitere folgen

In diesem Jahr fördert das bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat die Einrichtung von kommunalen Wlan-Hotspots. Damit soll die Region digitaler und vernetzter werden. Dabei geht es nicht ausschließlich um touristische Standorte, sondern auch um die Verbesserung des freien Wlan-Angebots für die Bürger vor Ort in den Kommunen. So hat die Gemeinde Deiningen nun einen ersten kostenlosen Hotspot am Rathausplatz bei der Geopark Ries Infostelle in Betrieb genommen. „Uns war dieser zentrale Standort besonders wichtig“, wir Deiningens Bürgermeister Wilhelm Rehklau in einer Pressemitteilung zitiert.

Die Endnutzer könnten demnach kostenfrei, sicher, unbegrenzt und anonym im Internet surfen. Zudem werde dieses Wlan-Netz für das Endgerät als vertrauenswürdige Quelle erkannt und wähle sich automatisch wieder ein, wenn es sich im Sendebereich eines Hotspots befinde – egal wo. Für Menschen, die sich keine Mobilfunkflatrate leisten können, stelle dieses Angebot ein Stück digitale Chancengleichheit dar. Besonders wichtig sei laut Pressemitteilung der zentrale Jugendschutzfilter, den das „BayernWLAN“ bietet. (pm)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren