Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle

Zeig dich, Oettingen

Kommentar Von Verena Mörzl
28.02.2018

Der Leerstand in Oettingen ist eines der größten Probleme der Stadt. Kurzfristige Erfolge stehen kurz darauf schon wieder im Schatten von Ladenschließungen.

Versuche der Stadt, beispielsweise mit einem Förderprogramm die Innenstadt zu beleben, funktionieren nur mäßig. Auch die Romantic Outlet City ist keine Lösung. Schließlich werden sich keine High-End-Marken in Oettingen ansiedeln, wegen denen man gern auf Schnäppchenjagd geht.

Seit die Werbegemeinschaft Oettingen die Internetseite www.oettingen-erleben.de aufgebaut hat, erreicht die Stadt auch im Umland deutlich mehr Menschen und zeigt detailliert, was in der Fürstenstadt steckt. Man kann dort sogar in Oettinger Läden online shoppen. Den Grundgedanken dahinter sollten auch die Stadt selbst und andere Handeltreibenden begreifen: Sie müssen sich gut präsentieren, um wahrgenommen zu werden. Und sie müssen sich neben den üblichen Werbemaßnahmen auch im Internet zeigen.

Die Stadt will nun den Titel der Storchenstadt dafür nutzen, mehr Menschen anzuziehen und die Innenstadt lebendiger zu machen. Ebenfalls eine gute Idee. Doch die Störche werden nicht ausreichen, um von den leeren Geschäften abzulenken.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren