Newsticker
Ukraine will Mitglied bei der OECD werden
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Ellwangen/Bopfingen: Prozess um totes Kleinkind: Verteidigung will gegen das Urteil vorgehen

Ellwangen/Bopfingen
18.05.2022

Prozess um totes Kleinkind: Verteidigung will gegen das Urteil vorgehen

Ein 33-Jähriger ist am Mittwoch wegen Totschlags in Ellwangen zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Doch seine Anwältinnen werden gegen das Urteil vorgehen.
Foto: Stefan Puchner, dpa

Plus Zu 14 Jahren Haft hat das Schwurgericht den Angeklagten verurteilt, doch seine Verteidigerinnen gehen dagegen vor. Welche vier Punkte für das Gericht entscheidend waren.

Ein letztes Mal führen zwei Justizwachmeister den Angeklagten in den Ellwanger Schwurgerichtssaal. Denn an diesem achten Prozesstag fällt das Urteil: 14 Jahre Haft wegen Totschlags und schwerer Misshandlung Schutzbefohlener. Damit liegt das Urteil weit entfernt von den zwei bis vier Jahren, die die Verteidigerinnen gefordert hatten. Doch für das Gericht habe es "nicht den Hauch eines Zweifels gegeben", wer für den Tod des 23 Monate alten Buben im Oktober 2021 verantwortlich ist. Das macht die Kammer an vier Punkten fest, wie der Vorsitzende Richter Bernhard Fritsch darlegt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.