Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Mönchsdeggingen: Zweckverband für das Almarin: "Das Projekt wird wohl leider scheitern"

Mönchsdeggingen
03.12.2021

Zweckverband für das Almarin: "Das Projekt wird wohl leider scheitern"

Das Almarin in Mönchsdeggingen wird wahrscheinlich nicht über einen Zweckverband, wie zuletzt geplant, betrieben werden können. Viele Gemeinden haben bereits abgesagt.
Foto: Jan-Luc Treumann

Plus Es hagelt Absagen für das Mönchsdegginer Schwimmbad. Während die Politik die restlichen Ergebnisse abwartet, bringt der Förderverein andere Ideen ins Spiel.

Das stillgelegte Bad in Mönchsdeggingen soll zu neuem Leben erweckt werden. Politik und Ehrenamt haben seit der Aktionswoche im 2018 viel Arbeit investiert, um das in die Tat umzusetzen. Nun war ein Zweckverband die große Hoffnung des Arbeitskreises Almarin. Gemeinsam sollten die Kommunen die Kosten für den Betrieb des Bades schultern. Doch: Zehn Gemeinden haben schon abgesagt, darunter mit Oettingen eine Kommune, die mit fast 115.000 Euro den zweithöchsten Betrag leisten sollte. So fehlen schon jetzt mehr als 400.000 Euro. Hat der Zweckverband so noch eine Chance?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.