Newsticker
Russlands Militär greift Charkiw und Donezk an
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Oettingen: Parkplatznot und umstrittener Steg: Der Orgelhof beschäftigt jetzt die Richter

Oettingen
13.05.2022

Parkplatznot und umstrittener Steg: Der Orgelhof beschäftigt jetzt die Richter

Der Streit um die Parkplätze im Orgelhof beschäftigt nun ein Gericht.
Foto: Verena Mörzl

Plus Weil am Oettinger Orgelhof 14 Wohnungen entstehen, befürchten Anlieger und Eigentümer eine Parkplatznot. Der Bauherr schildert, warum er das anders sieht.

Die Patienten von Haus- und Zahnärzten, Physiotherapeuten und die Kunden der Tedi-Filiale in Oettingen müssen sich in Zukunft die Parkplätze im Oettinger Orgelhof mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der 14 dort entstehenden Wohnungen teilen. Einige Mieter und Eigentümer sind der Ansicht, dass damit eine Parkplatznot entsteht. Verschärfen könnte sich der Konflikt, wenn der Oettinger Dorfladen in das Erdgeschoss des aufgestockten Gebäudes mit der Hausnummer 2 einzieht. Die Baugenehmigung für einen Steg aus Lochblech, der im Obergeschoss um das Gebäude führt und als zweiter Fluchtweg dient, erhitzt ebenfalls die Gemüter. Ein Kläger befürchtet, dass Schmutz von den Schuhen herunterfällt und Autos beschädigen könnte. Jetzt muss sich ein Gericht mit der Angelegenheit beschäftigen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.