Hohenaltheim
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu „Hohenaltheim“

Am derzeitigen Standort der Kläranlage zwischen Hohenaltheim und Niederaltheim (oben) soll eine „Wärmezentrale“ mit zwei Blockheizkraftwerken und einer Hackschnitzelanlage entstehen. So können örtliche Haushalte künftig mit Nahwärme versorgt werden.
Hohenaltheim

Wärmezentrale soll Kosten sparen

Gründung einer Nahwärmegenossenschaft geplant. Bürgermeister Kavasch setzt auf Bürgerbeteiligung. Das Projekt wird mit rund 2,2 Millionen Euro veranschlagt

Schwere Unfälle sind schon an dieser Kreuzung zwischen Reimlingen und Hohenaltheim passiert: Hier stoßen zwei Kreisstraßen auf die Staatsstraße 2212. Nun soll ein Kreisverkehr entstehen. Dazu muss die Kuppel abgetragen werden. Die gewaltige Menge an Erdreich, die dabei anfallen wird, soll der geplanten Umgehungsstraße Wallerstein als Dammschüttung dienen.
5 Bilder
Straßenbau

Aufwendiges Projekt im Südries

Umbau einer gefährlichen Kreuzung bei Hohenaltheim kommt der Verkehrssicherheit und auch der geplanten Umgehungsstraße in Wallerstein zugute

Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Reimlingen und Hohenaltheim.
5 Bilder
Hohenaltheim

Vorfahrt genommen: 16-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt

Bei einem schweren Unfall bei Hohenaltheim im Donau-Ries-Kreis ist ein 16-Jähriger verletzt worden.

Hohenaltheim

Neue Feldgeschworene vereidigt

Bürgermeister Kavasch dankt ausgeschiedenen Mitgliedern des Feldgerichts und erläutert die Geschichte der „Siebener“

Am neuen Hohenaltheimer „Jubiläumsplatz“ (hinten von links): Bürgermeister Kavasch, Landrat Rößle und Kreisvorsitzender Guckert. Vorne: Vereinsvorsitzende Margarethe Weng (links) und Festrednerin Anne Grillenberger.
2 Bilder
Gartenbauverein

Hohenaltheims schönste Seiten

Bewegende 100-Jahr-Feier und „Tag der offenen Gartentür“

Sie sprachen beim Festakt "100 Jahre Gartenbauverein Hohen-/Niederaltheim" (hinten von links): Bürgermeister Wulf-Dietrich Kavasch, Landrat Stefan Rößle und Gartenbauverbands-Kreisvorsitzender Helmut Guckert sowie vorne Vereinsvorsitzende Margarethe Weng und Anne Grillenberger. Vor dem neuen Jubiläumsplatz mit Baumpflanzung an der Kirche.
2 Bilder
Hohenaltheim

Ziel für viele grüne Daumen und Däumchen

Beim Tag der offenen Gartentüre feierte der Gartenbauverein auch sein 100-jähriges Bestehen

Hohen-/Niederaltheim

Seit 100 Jahren Suche nach dem Gartenglück

Gartenbauverein lädt zum Jubiläum am Tag der offenen Gartentür

In Hohenaltheim hat ein Bulle einen Landwirt erdrückt.
Hohenaltheim

Landwirt stirbt bei tragischem Betriebsunfall

Bei einem Betriebsunfall in Hohenaltheim ist ein Landwirt auf tragische Weise ums Leben gekommen. Ein Bulle spielte dabei eine gewichtige Rolle.

Kommune

Geld, das Hohenaltheim nicht hat

Kläranlage-Anschluss und Kanal verschlingen hohe Summen

Hohenaltheim

Ist der Sportplatz auf ein Pulverfass gebaut?

Unter dem Spielfeld ist möglicherweise alte Munition vergraben. Bohrungen sind nötig

SV Hohenaltheim

Trainer bleibt für ein weiteres Jahr

Beitrag erstmals seit 1994 angehoben

Einlaufkids

Live dabei in der 2. Liga

Fußballbuben Gast in Ingolstadt

Königsfeier in Hohenaltheim (hintere Reihe von links): Bürgermeister Dr. Wulf-Dietrich Kavasch, Friedrich Weng, Willi Weng, Erwin Rummel, Jörg Kilian, Ilona Beck und 1. Schützenmeister Harald Beck. Mittlere Reihe: Michael Sporys, Selina Beck, Lukas Sporys sowie (vorne) Simon Schneider, Armin Sporys und Sabine Fischer.
Hohenaltheim

Ein erfreulicher Trend setzt sich fort

Karolinger-Schützen ernten Früchte der Jugendarbeit. Könige in vier Wettbewerben gekürt

Georg und Gertrud Schmid haben bei einer Veranstaltung im Schützenheim in Hohenaltheim 500 Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins der örtlichen Schützen, Armin Sporys (Zweiter von links) überreicht. Dieser musste das Geld berappen, um ein Verfahren zu vermeiden. Rechts Bürgermeister Wulf-Dietrich Kavasch, der die örtlichen Vereinsvorstände eingeladen hatte.
Ehrenamt

500 Euro an Vereinsvorstand übergeben

Georg Schmid erfüllt sein Versprechen gegenüber Armin Sporys

Ehrenamt

Vereinssprecher fordern gesetzliche Regelungen

Empörung in Hohenaltheim über das Verfahren gegen Armin Sporys

Verein

Hängengeblieben

Weil einer Frau beim Grillen eine Holzplatte auf den Kopf fiel, muss der Vereinsvorsitzende Strafe zahlen.

In erbarmungswürdigem Zustand ist der Tropfkörper der Kläranlage von Hohenaltheim. Jeden Tag könnte die 47 Jahre alte Technik ihren Geist aufgeben. Unser Bild rechts zeigt Bürgermeister Dr. Wulf-Dietrich Kavasch und Gemeindearbeiter Klaus Steinmeyer. Der angeschwemmte Schmutz muss in Handarbeit aus dem Rechen entfernt werden.
Abwasser

Es muss schnell eine Lösung gefunden werden

Die 47 Jahre alte Kläranlage in Hohenaltheim ist in einem schlechten Zustand. Bauliche Mängel sind unübersehbar und der Rost hat ganze Arbeit geleistet

Gruppenfoto vor fürstlicher Kulisse: Fürstin Lioba und Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein (erste Reihe Mitte) hatten Vertreterinnen und Vertreter des Bauernverbandes im Donau-Ries-Kreis mit Kreisbäuerin Ruth Meißler (rechts neben der Fürstin) und Kreisobmann Karl Wiedenmann (Zweiter von links) ins Schloss Hohenaltheim eingeladen.
Austausch

Nicht dreinreden lassen

Fürstenpaar empfängt Vertreter des Bauernverbandes

Diese schwere Holzplatte fiel der Helferin direkt auf den Kopf, als sie in der Grillbude stand.
Kreis Donau-Ries

Tragischer Unfall auf Hohenaltheimer Dorffest

Eine Helferin wurde von einer herabfallenden Holzplatte getroffen und wurde sofort bewusstlos.

Verkehr

Unfallkreuzung im Visier

Rößle besichtigt Kreuzung bei Hohenaltheim. Zwei Lösungen sind möglich

Wieder schwerer Verkehrsunfall bei Hohenaltheim auf der Kreisstraße 2212. Fotos: Dieter Mack
3 Bilder
Kreis Donau-Ries

Schulbus prallt mit Auto zusammen

Die Fahrerin eines Schulkleinbusses hat bei Hohenaltheim (Kreis Donau-Ries) ein Auto übersehen. Beide Fahrzeuge sind zusammengeprallt, Kinder waren nicht an Bord.

Die Staatsstraße 2212 durch Hohenaltheim soll sicherer werden – nicht nur für Kinder: Jeder zweite Einwohner unterschrieb den Antrag der Elterninitiative.
Verkehr

330 Unterschriften für mehr Sicherheit

Elterninitiative prangert Gefährlichkeit der Staatsstraße an

Dr. Wulf-Dietrich Kavasch erhielt von Staatsministerin Dr. Beate Merk das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.
Ehrung

Seine Auszeichnung ist erstklassig

Dr. Wulf-Dietrich Kavasch erhielt das höchste Verdienstkreuz, das in der Bundesrepublik vergeben wird

Nördlingen

Hund beißt Radfahrer in die Wade

Nördlingen

Spende für die Begegnung

Die VR-Bürgerstiftung Ries hat 2000 Euro für die weitere Ausgestaltung des Attenbühlplatzes in Niederaltheim gespendet. Das Geld werde für den neuen Spielplatz verwendet, sagte der Bürgermeister der Gemeinde Hohenaltheim, Dr. Wulf-Dietrich Kavasch, bei der Spendenübergabe.

Nördlingen

Wenn der "Pflasterbote" rief standen die Bürger Gewehr bei Fuß

Nachdem bereits im Vorjahr wesentliche Teile der Kanalisation in Hohenaltheim saniert worden waren konnte der Ausbau der Staatsstraße 2212 abgeschlossen werden. Diese Hauptverkehrsader zwischen Dillingen und Nördlingen durchschneidet Hohenaltheim in Nord-Südrichtung und beschert der Hohenaltheimer Bevölkerung - insbesondere aber den Anliegern - eine enorme Verkehrsbelastung. Da eine Ortsumgehung in weiter Ferne liegt, wurde versucht, mit dem Einbau einer zweiten Querungshilfe am südlichen Ortsrand, der Verengung der Straßenführung und dem Ausbau und der punktuellen Verbreiterung der Gehwege den Verkehr soweit zu drosseln, dass sich die Sicherheitslage in der Hauptstraße deutlich verbessert hat. Gleichwohl ist die Querung der Hauptstraße für Kinder und Senioren immer noch ein gefährliches Abenteuer. Hier setzen die Vorschläge einer Elterninitiative "Verkehrsberuhigung" an. Gemeinderat und Bürgermeister wollen sich im kommenden Jahr bemühen, den einen oder anderen Vorschlag in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachbehörden zu realisieren.

Utzwingen (in Grün) setzte sich im Spitzenspiel der B-Klasse Nord I mit 3:0 deutlich gegen Verfolger BC Huisheim durch. Foto: dima
Lokalsport

Neun Tore in einer halben Stunde

Hohenaltheim - Grosselfingen 3:0. - Auf schwerem Boden hatte der SVH gleich zwei Hochkaräter, die der Gästekeeper zunichte machte. Dann prallte ein Befreiungsschlag der Gäste von Müller direkt zum 1:0 in das Tor (18.). Fünf Minuten später traf er mit schönem Kopfball nochmals zum 2:0. Die Gastgeber versäumten bis zur Pause eine höhere Führung, was sich bei zwei Gästechancen durch Deffner fast gerächt hätte.

Nördlingen

Hohenaltheimer Bürger machen mobil

In Hohenaltheim hat sich eine Elterninitiative gebildet, die sich für mehr Verkehrssicherheit und Einhaltung des Tempolimits in Hohenaltheim stark macht. Vor allem an der verkehrsreichen Staatsstraße, die die Riesgemeinde in zwei Hälften teilt, sei die Sicherheit der Einwohner, vor allem der Kinder, Schüler und Senioren gefährdet.

Was ein Fürst so alles im Speicher hat
5 Bilder
Nördlingen

Was ein Fürst so alles im Speicher hat

Der Antiquitätenmarkt von Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein auf seinem Anwesen in Hohenaltheim hat viele Interessierte angelockt. Und es wurde nicht nur geschaut, sondern auch gehandelt und gekauft. Etliche Käufer sicherten sich ein Stück aus fürstlichem Besitz.

Und wieder verlor Amerdingen ein Spitzenspiel zu Hause. Diesmal unterlag man 0:1 dem weiter ungeschlagenen BC Huisheim (weißes Trikot). Foto: Dieter Mack
Lokalsport

Keine weiße Weste mehr

Hohenaltheim - Mönchsdeggingen 2:2. - Nach kampfbetontem und schnellem Spiel trennte man sich im Derby 2:2. Nach Freistoß staubte Büchler zum 1:0 ab (15.). Die Gäste drückten in der Folge, gingen dabei aber fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um. Müller erhöhte auf 2:0 und versäumte kurz später das mögliche 3:0. Nach der Pause wollten es die Gäste wissen und kamen durch einen harmlosen Bergdolt-Schuss zum Anschluss. Wenig später staubte Vogelsang zum Ausgleich ab. Dann folgte ein offener Schlagabtausch und jeder Torhüter konnte sich noch einmal auszeichnen.