Newsticker
Mindestens 18 Tote nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Ries: "Naus ind Welt – nei ins Ries": Biergarten-Projekt sucht Unterstützer

Ries
17.05.2022

"Naus ind Welt – nei ins Ries": Biergarten-Projekt sucht Unterstützer

Damit Friedel Röttger und Martina Nagler vom Organisationsteam am 3. Juli die Biergärten anfahren können, stellt Holger Kretzschmar aus Nördlingen ein Lastenrad zur Verfügung.
Foto: Friedel Röttger

Am 3. Juli eröffnen Jugendgruppen und -treffs im Ries für einen Tag Biergärten. Dafür werden noch interessierte Initiativen gesucht – genauso wie Unterstüzer.

Das Landratsamt Donau-Ries unterstützt im nördlichen Teil des Kreises ein besonderes Jugendprojekt: Mit der Aktion "Naus ind Welt – nei ins Ries" soll Jugendarbeit (wieder) sichtbar gemacht werden. Initiatoren des Projektes sind die Evangelische Landjugend sowie die Katholische Landjugendbewegung. "Das Ries ist eine liebens- und lebenswerte Region", sagt die kommunale Jugendpflegerin des Landkreises, Martina Nagler. Sie unterstützt die beiden Landjugenden und versucht, Jugendgruppen und -treffs zu finden, die bei den Biergärten mitmachen wollen. Für alle Teilnehmenden gibt es Belohnungen für ihre Bemühungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.