Newsticker
Bund und Länder planen Impfgipfel am 27. Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Aktionstag: Der Verband fährt zweigleisig

Aktionstag
03.05.2021

Der Verband fährt zweigleisig

Noch ist nicht sicher, ob der Tag des Mädchenfußballs 2021 als Präsenzveranstaltung statt´finden kann.
Foto: Jais

Tag des Mädchenfußballs als Präsenzveranstaltung geplant

Der DFB und seine Landesverbände wollen jedem Mädchen, das Fußball spielen möchte, eine Spielmöglichkeit bieten. Die Angebote beim Tag des Mädchenfußballs richten sich an Mädchen, die bisher noch nicht im Verein Fußball spielen. Sie sollen Lust bekommen, künftig im Verein zu kicken. Er ist ein vom DFB und seinen Landesverbänden initiierter Aktionstag, der zum Ziel hat, neue Spielerinnen für die Vereine zu gewinnen. Der „Tag des Mädchenfußballs“ (TdM) findet bundesweit statt. Pro Kreis finden zwei TdMs statt, somit allein in Bayern 44 Veranstaltungen.

Der Tag des Mädchenfußballs 2021 soll wie bisher als Präsenz-Veranstaltung stattfinden. Es ist aber auch eine „zweigleisige“ Möglichkeit als Präsenz-Veranstaltung und virtuelle Veranstaltung (z. B. als Webinar, über Social Media etc.) angedacht. Zum Materialpaket für teilnehmende Vereine gehören Bälle, T-Shirts, Give-Aways. Bewerbung der Vereine ist seit 23. April über die Homepage www.bfv.de/derbfv/events-und-aktionen/tag-des-maedchenfussballs) des BFV möglich. Informationen zum TdM werden auch zentral über das Postfach an die Vereine geschickt.

Durch den TdM sollen zum einen neue Spielerinnen gefunden und neue Mannschaften gegründet werden. Zum anderen sollen auch bestehende Mannschaften gestärkt werden, zum Beispiel durch neue Spielerinnen. Neu in 2021: Belohnung für einen teilnehmenden Verein: Mentoring für Mädchentrainer/innen, Verlosung des Mentoring-Programms unter teilnehmenden Vereinen, die durch den TdM eine Mannschaft gründen konnten. Dabei fahren qualifizierte Mentor/innen zum Verein und geben Trainer/innen Tipps und Hinweise in den Bereichen Trainingsdidaktik, -methodik und Mannschaftsführung. Beim virtuellen „Tag des Mädchenfußballs 2.0“ (über Instagram) handelt es sich um eine zentrale BFV-Veranstaltung (wie 2020). Ansprechpartnerin im Bezirk Schwaben ist Sabrina Hüttmann (sabrina.huettmann@freenet.de). (jais)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren