Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland

08.05.2015

Aktiv in der Defensive

Zwei Spieler, die das Motto „In der Defensive nicht reagieren, sondern agieren! Aktiv den Ball erobern!“ beherzigen: Nico Hensolt und Johannes Geiß vom TSV Nördlingen, beide in Grün.
Bild: Klaus Jais

24. Infoabend am DFB-Stützpunkt

Am kommenden Montag ist es an allen 64 bayerischen DFB-Stützpunkten wieder so weit. Die DFB-Stützpunkte öffnen für alle interessierten Trainer in den Vereinen ihre Pforten und zeigen neue Trainingsinhalte, die sich aus den aktuellen Trends des Spitzenfußballs ergeben haben.

Die kommende Vereinstrainerfortbildung findet zeitgleich an allen 64 bayerischen DFB-Stützpunkten um 18 Uhr statt und ist bereits die 24. Veranstaltung in dieser Reihe. Thema wird sein: „In der Defensive nicht reagieren, sondern agieren! Aktiv den Ball erobern“.

Jugendtrainer und -betreuer sind zu dieser kostenlosen Trainerfortbildung eingeladen. Selbstverständlich sind auch weitere Trainer und Betreuer willkommen. „Über möglichst viele interessierte Trainer und Betreuer würden wir uns freuen“, erklärt Andreas Schröter vom Stützpunkt Nördlingen.

Attraktive Übungsformen zum ausgewählten Thema

Beginn ist wie gewohnt um 18 Uhr im Rieser Sportpark. Bei einer Demo-Trainingseinheit mit den Spielern und Spielerinnen des DFB-Stützpunktes zeigen die Stützpunkttrainer attraktive Spiel- und Übungsformen zum ausgewählten Thema. Nach der Praxis werden die Trainingseinheit und das Thema theoretisch nachbereitet und diskutiert. Alle Teilnehmer erhalten ein Handout, in dem alle Spielformen und weitere interessante Aspekte aufgeführt sind.

Bis 18 Uhr Eintreffen der Trainer und Betreuer am DFB-Stützpunktort Nördlingen. 18 Uhr bis circa 19.15 Uhr Trainingsbeobachtung mit paralleler Kommentierung. 19.30 Uhr bis etwa 20.30 Uhr Nachbesprechung des Themas, weitere Trends des Spitzenfußballs inklusive Raum für Fragen und Diskussionen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren