1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Alerheim besiegt Pfäfflingen/Dürrenzimmern im Spitzenspiel

Fußball-Kreisklasse Nord 1

09.11.2015

Alerheim besiegt Pfäfflingen/Dürrenzimmern im Spitzenspiel

Pfäfflingen/Dürrenzimmern (grüne Trikots) musste in Alterheim eine 0:2-Niederlage hinnehmen.
Bild: Dieter Mack

Der 2:0-Erfolg bringt der SGA die Herbstmeisterschaft und dem bisherigen Tabellenführer die zweite Niederlage

(0:0). – In einer hart umkämpften Partie siegte die Heimelf verdient. Steinmeyers Freistoß-Hammer klärte Gästetormann Molde mit Glück (3.) und Geiger verpasste das Ziel nur knapp (20.). Im zweiten Durchgang legte Löpsingen zu und nach Steinmeyer-Solo zirkelte Robin Erdeli den Ball zum 1:0 in den Winkel (53.). Wieder Erdeli setzte sich klasse durch und Rene Steinmeyer vollendete zum 2:0 (58.). Mario Erdelis Kopfball wurde von der Linie gekratzt (61.), doch nach Schmidts tollem Einsatz erhöhte erneut Steinmeyer auf 3:0 (68.). Göttlers Kopfball verfehlte das Gästetor nach Lechler-Flanke knapp (76.).

Tore: 1:0 Robin Erdeli (53.), 2:0 und 3:0 Rene Steinmeyer (58./68.). Zuschauer: 70.

SG Alerheim – FC Pfäfflingen/Dürrenzimmern 2:0 (2:0). – Aufgrund der zweiten Halbzeit siegte die SGA im Spitzenspiel verdient. Die Gäste begannen aggressiver, doch in Führung ging die Heimelf, als Simon Schmidt einen 25-Meter-Freistoß zum 1:0 verwandelte (20.). Max Bauers mutiger Volleyschuss brachte wenig später das 2:0 (33.). Schmidt und Schörger hätten sogar noch vor der Pause erhöhen können. Ein abgefälschter Schuss flog am Heimtor vorbei (52.). Schörger, Kai und Lars Rau sowie Leimer verpassten das 3:0, gegenüber endete eine Kopfballstafette in Meyers schwachem Abschluss (79.) und Keeper Wörle klärte gegen Ulrich (80.). Auch Bauer und Lars Rau konnten Gästetormann Wurm freistehend nicht überwinden (87./88.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore: 1:0 Simon Schmidt (20.), 2:0 Max Bauer (33.). Zuschauer: 100.

SV Schwörsheim/Munningen – SC Nähermemmingen/Baldingen 1:0 (0:0). – Ein verdienter Heimerfolg gegen harmlose Gäste. Zunächst scheiterte Deubler an Gästetormann Hubel (10.) und auch sein Schuss nach Schmidts Pass ging vorbei (15.). Maier konnte Schmidts Vorarbeit nicht verwerten (28.), ehe Hubel gegen Eber nach Kienbergers schönem Zuspiel klärte (29.). Gleich nach der Pause zögerte Kienberger zu lange (47.), bevor Lukas Deubler nach Ebers Freistoß am schnellsten reagierte und das 1:0 markierte (55.). Der SCNB kam nur zu einem Schuss von Forster, der Macho keine Probleme bereitete (73.).

Tor: 1:0 Lukas Deubler (55.). Zuschauer: 70.

SpVgg Ederheim – TSV Gundelsheim 2:0 (0:0). – Die Gastgeber begannen druckvoll und beide Teams kamen zu Chancen. Bei der besten Gelegenheit der Gäste brachte Tormann Steinle die Fingerspitzen noch an den Ball. Die Entscheidung fiel im zweiten Durchgang: Dominik Doppelbauer köpfte einen Eckball zum 1:0 ein (69.) und nach einem Patzer in der Gästeabwehr vollstreckte Deniz Karabal zum 2:0 ins lange Eck (85.). Nach einer Notbremse erhielt Gästeakteur David Singer noch die rote Karte (86.).

Tore: 1:0 Dominik Doppelbauer (69.), 2:0 Deniz Karabal (85.). Zuschauer: 120.

SV Wechingen – TSV Hainsfarth 1:4 (0:1). – Die Platzherren erwischen einen schlechten Tag. Bei der ersten Gästechance setzte sich Philipp Schneid im Strafraum durch und traf zum 0:1 (19.), ehe Heimkeeper Bucher gegen Lechner parierte (30.). Nach der Pause die beste Phase der Heimelf: Axel Dürrwanger zog übers Tor (47.), bevor Daniel Dürrwanger nach weitem Thum-Pass zum 1:1 abschloss (49.). Doch die Gäste schlugen zurück: Hensolt bediente Andre Gebele, der das 1:2 markierte (53.). Ein weiter Freistoß von Florian Hensolt aus dem Halbfeld senkte sich zum 1:3 ins Tor (73.) und nach einem Eckstoß köpfte Jonas Lechner freistehend zum 1:4-Endstand ein.

Tore: 0:1 Philipp Schneid (19.), 1:1 Daniel Dürrwanger (49.), 1:2 Andre Gebele (53.), 1:3 Florian Hensolt (73.), 1:4 Jonas Lechner (82.). Zuschauer: 90.

Lauber SV – SV Amerdingen 6:0 (2:0). – Beim deutlichen Heimerfolg sahen die Zuschauer nach Steffen Trollmanns schneller Führung (10.) ein zunächst ausgeglichenes Spiel. Nach Steffen Trollmanns unhaltbarem 2:0 von der Strafraumgrenze (21.) standen die Tormänner im Blickpunkt: Letschi parierte gegen Amerdingens David Bschorr und Starz gegen Seefried. Nach dem Wechsel machte Laub den Sack zu: Frank Fackler traf nach schönem Spielzug zum 3:0, ehe Steffen Trollmann nach Seefrieds Lattentreffer, Stefan Fischer und Thomas Seefried das Ergebnis auf 6:0 schraubten.

Tore: 1:0 und 2:0 Steffen Trollmann (10./21.), 2:0 Frank Fackler (50.), 4:0 Steffen Trollmann (65.), 5:0 Stefan Fischer (66.), 6:0 Thomas Seefried (84.). Zuschauer: 50.

SV Niederhofen/Ehingen – FC Birkhausen 4:1 (3:1). – Nach ersten Chancen auf beiden Seiten gelang Roland Husel nach Abwehrfehler das 0:1 (24.). Doch postwendend versenkte Albert Mielich einen Foulelfmeter zum 1:1 (26.) und traf per 35-Meter-Freistoß zum 2:1 (35.). Eichberger verpasste Wittichs Flugball, ehe eine Kombination über Schmutterer und Raab zum 3:1 durch Michael Meyr führte (41.). Gästekeeper Hofer parierte zweimal und Mielich und Deubler visierten den Torpfosten an, bevor Max Schneller einen Abpraller zum 4:1-Endstand nutzte (85.). (aku)

Tore: 0:1 Roland Husel (24.), 1:1und 2:1 Albert Mielich (26., Strafstoß/35.), 3:1 Michael Meyr (41.), 4:1 Maximilian Schneller (85.). Zuschauer: 75.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0718.tif
Tough Mudder

15000 waten durch die Wörnitz

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden