Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. An drei Tagen die eigenen Fähigkeiten verbessert

Sommercamp

01.08.2020

An drei Tagen die eigenen Fähigkeiten verbessert

Gespannt lauschen die jungen Campteilnehmer den Ausführungen von Trainer Isa Topac, der die dreitägige BFV-Ferien-Fußballschule leitete.
Bild: Klaus Jais

BFV-Fußballschule beim TSV Nördlingen geht mit 40 Teilnehmern über die Bühne

40 fußballbegeisterte Spieler und Spielerinnen im Alter von 7 bis 13 Jahren hatten sich für die dreitägige BFV-Ferien-Fußballschule beim TSV Nördlingen angemeldet. Als Veranstalter fungierte der Bayerische Fußballverband.

Die BFV-Ferien-Fußballschule wurde von Isa Topac geleitet, dem Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) Nördlingen. Das Trainerteam bestand weiter aus Andreas Schröter, Sportdirektor und U19- Trainer des TSV Nördlingen, Fritz Strauß, NLZ-Trainer und zudem Coach des Sportclubs D.L.P., dem früheren NLZ-Leiter Markus Klaus sowie dessen Bruder Michael. Sie waren die Garanten für ein tolles und qualitativ hochwertiges Fußballprogramm, das unter anderem der Verbesserung der technischen und spielerischen Fähigkeiten diente. Zuerst wurden alle Spieler mit einer einheitlichen Teamsportausrüstung eingekleidet und anschließend altersgerecht in vier gleich große Gruppen eingeteilt. Darin absolvierten die Teilnehmer am ersten Tag erste Übungen, ehe ein altersübergreifendes Turnier den ersten Tag beendete.

An den beiden weiteren Tagen betreute jeweils ein Trainer ein bis zwei Übungen, die alle Gruppen nacheinander zu absolvieren hatten. So war ausreichend Abwechslung geboten. Die Trainer mussten sich so manches einfallen lassen, um insbesondere die jüngsten Teilnehmer zu begeistern. Ein Spiel der Trainer gegen die Jungkicker („Schlag den Betreuer“) gehörte zu den Highlights der Trainingstage.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zum Abschluss gibts eine Urkunde mit Gruppenfoto

Am Ende des dritten Tages bekamen alle eine unterschriebene Urkunde mit Gruppenfoto überreicht. Zudem bekam jeder neben der Sportausrüstung auch noch einen Ball. Es blieb als Fazit, dass alle engagiert mitgemacht hatten, sich niemand ernsthaft verletzte und alle diese Tage in bester Erinnerung behalten werden. (jais)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren