1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Athletik-Frauen halten Kontakt zur Spitze

Frauen-Landesliga Nord

13.04.2011

Athletik-Frauen halten Kontakt zur Spitze

Mit ein Garant für erst 13 Gegentore ín 14 Spielen: Abwehrchefin Nicole Rommel.
Bild: Foto: privat

Verdienter 2:0-Auswärtssieg in Dietenhofen

Nach zwei Remis schafften die Landesliga-Fußballerinnen des SC Athletik Nördlingen einen sicheren 2:0-Auswärtssieg. Es war ein wichtiger Schritt, um den Kontakt zur Tabellenspitze nicht abreißen zu lassen. Der Sieg im Fränkischen beim TV Dietenhofen war allemal verdient, denn Athletik stellte das kompaktere und torgefährlichere Team.

Als Tabellenachter steckt der gastgebende Ex-Bayernligist voll im Abstiegskampf. Dementsprechend robust gingen die TVD-Frauen zu Beginn ans Werk und die ersten 15 Minuten waren geprägt vom Anrennen beider Mannschaften auf die gut stehenden Abwehrreihen. Nach exakt einer Viertelstunde konnte die steil über den linken Flügel geschickte Benning die Abwehr der Heimmannschaft „knacken“ und ihren Pass an den kurzen Pfosten spitzelte Sturmpartnerin Ann-Katrin Riehle blitzschnell zum 0:1 in die kurze Ecke.

Vorteilsregel übersehen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Partie gestaltete sich im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit offen und phasenweise recht hitzig. Dazu kam, dass die junge Schiedsrichterin sich im Verlauf der Partie von ihrer anfänglich souveränen Linie abbringen ließ. Dies führte zu unverständlichen Entscheidungen. Höhepunkt dabei in der 38. Minute: Melanie Bengesser war zum Abschluss zum 0:2 bereit, wurde aber zurückgepfiffen, da vorher Benning an der 16-Meter-Linie gefoult worden war – nichts mit Vorteilsregel also. Der anschließende Freistoß brachte nichts ein und so blieb es bis zum Seitenwechsel beim 0:1.

Chancen nicht genutzt

Das gleiche Bild bot sich den Zuschauern auf der schönen Sportanlage des TV nach der Halbzeit. Die Feldvorteile der Nördlingerinnen wurden im Verlauf der Partie immer deutlicher und es ergaben sich vermehrt Gästechancen, die nicht konsequent genutzt wurden und die Trainer Wannenwetsch die Haare raufen ließen. So blieb es aus Nördlinger Sicht unnötig spannend. Dann die Vorentscheidung in der 60. Spielminute: Sonja Bartenschlager fasste sich ein Herz und zog ab. Der Ball schlug aus gut 25 Metern Distanz unhaltbar zum 0:2 im Tor der Dietenhofenerinnen ein. Kurz später musste die grippegeschwächte Benning vom Platz und wurde durch die junge Kristina Thum ersetzt. Wiederum kurz danach durfte Torschützin Bartenschlager vom Platz und Jenny Roder nahm ihren Platz ein.

Durch die Wechsel kam kurzzeitig etwas Unordnung in die SCA-Reihen. Britta Pahnke als fehlerfreie Torfrau und die erneut sicher spielende Abwehrchefin Nicole Rommel hatten die Angelegenheit jedoch schnell wieder im Griff. Im Verbund mit den konstant guten Abwehrspielerinnen Pia Schröppel und Stefanie Werner verpufften alle Bemühungen der TV-lerinnen und es stand einmal mehr in dieser Saison die „Null“. Bis zum Ende dominierten die Rieserinnen dann die Partie.

Beide Trainer zogen nach Spielschluss das Fazit, dass die durchschlagskräftigere Truppe verdient gewonnen habe. Bei beiden Teams mangele es aber zurzeit am Ausnutzen der Torchancen. Letztendlich scheinen die Frauen aus Nördlingen eindeutig auf dem besseren Weg zu sein. Das ist vorausschauend dringend notwendig, will man am kommenden Samstag gegen die starken Pegnitzerinnen zu Hause gewinnen.

SC Athletik Nördlingen: Britta Pahnke, Pia Schröppel, Stefanie Werner, Nicole Rommel, Jenny Roder, Kristina Thum, Lisa Heydecker, Gudrun Stähle, Melanie Bengesser, Sonja Bartenschlager, Pina Staudenecker, Theresa Benning, Ann-Katrin Riehle, Kerstin Goos.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180916_184037.tif
Volleyball

Frischer Wind in Marktoffingen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket