1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Athletik Nördlingen gewinnt hoch

Fußball-A-Klasse Nord

16.09.2019

Athletik Nördlingen gewinnt hoch

Alexander Schachner (links, SV Megesheim) wird von Alexander Jung verfolgt.
Bild: Anton Färber

Das Spitzenspiel war ein Kampfspiel und endet unentschieden. Wallerstein und Huisheim gelingen Siege

(1:1). – Sikorski gelang schon früh die Gästeführung, doch Moritz Benninger glich durch einen verwandelten Foulelfmeter aus. Erst nach einer guten Stunde wieder Zählbares, als Leister zum 2:1 traf, und Jannis Mayer kurz darauf erhöhen konnte und zum 3:1-Endstand traf. (rwa)

Tore 0:1 Artur Sikorski (9.), 1:1 Moritz Benninger (27., FE), 2:1 Steffen Leister (63.), 3:1 Jannis Mayer (69.) Zuschauer 50

– SC Nähermemmingen-Baldingen 2:0 (1:0). – Trotz optischer Überlegenheit im ersten Durchgang konnte sich die Heimelf erst kurz vor dem Wechsel durch einen von Straßer verwandelten Freistoß in Führung bringen. Nach der Pause verwehrte Katzenberger mit sehenswerter Parade den Ausgleich, ehe Hirschbeck per Direktabnahme nach Freistoß zum 2:0 traf. Weitere Möglichkeiten der Heimelf blieben ungenutzt. (rwa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore 1:0 Heinrich Straßer (43.), 2:0 Andreas Hirschbeck (70.) Zuschauer 100

– SV Mauren 0:0. – Nach anfänglichem Abtasten hatte die Heimelf in der 32. Minute Glück, denn bei einem Abpraller kam der Ball hinter der Linie auf, ehe er zurück ins Feld sprang. Danach parierte Gästekeeper Straß einen Kages-Freistoß, ehe die Gäste zweimal nur Aluminium trafen. Nach dem Wechsel scheiterte Uhl allein vor Strauß und ein Kages-Kopfball wurde noch auf der Linie geklärt, sodass das torlose Remis gerecht war. (rwa)

Zuschauer 60

(1:1). – Die Partie startete ausgeglichen. Erst in der 37. Minute traf Böswald aus gut 35 Metern zum 1:0. In der 43. Minute glich Wechingen durch Dürrwanger aus. Nach der Pause konnte die Heimelf den ersten Angriff gleich durch Weigel zur Führung nutzen. Kronburger nutzte eine Drangphase zum 3:1. Am Ende konnte Wechingen per Freistoß das 3:2 erzielen. (ms)

Tore: 1:0 Fabian Böswald (36.), 1:1 Axel Dürrwanger (42.), 2:1 Nicolas Weigel (48.), 3:1 Michael Kronburger (72.), 3:2 Marco Schuster (80.) Zuschauer 50

(0:1). – Eine Halbzeit lang hielten die Gastgeber die Partie relativ offen. Nach der Pause brach die Mannschaft aber mehr und mehr ein, nachdem die Porcari-Brüder in regelmäßigen Abständen auf 6:0 erhöhten. In der 80. Minute glückte Lukas Zastrow per Freistoß der Ehrentreffer. (du)

Tore 0:1 Dieter Streun (17.), 0:2 Giuseppe Porcari (48.), 0:3 Massimiliano Porcari (55.), 0:4 Massimiliano Porcari (69.), 0:5 Giuseppe Porcari (74.), 0:6 Giuseppe Porcari (76.), 1:6 Lukas Zastrow (79.) Zuschauer 50

. – Die Spitzenpartie war ein Kampfspiel, das keinen Sieger fand. Im ersten Abschnitt hatten die Gastgeber eine Chance durch Fischer, die ein Verteidiger von der Linie kratzte. Nach dem Wechsel dominierte die FSG. Heckel hatte drei Großchancen, die jedoch Torwart Kolitsch vereitelte. Er war der beste Akteur auf dem Platz. (st)

Zuschauer 120

(1:0). – Mit einer Portion Glück holten die Gastgeber in der stark umkämpften Partie gegen Wallerstein den Sieg. Hans Maier erzielte nach einem Eckball das goldene Tor (9.). Das 1:0 rettete die SG über die Zeit. Ein Remis wäre gerecht gewesen. (be)

Tor 1:0 Markus Maier (9.) Zuschauer 100

Das Spiel begann für die Heimelf vielversprechend: Bereits in der 20. Minute erzielte Finn Unglert das 1:0. Vor der Pause erhöhte Andreas Maier auf 2:0, doch Christoph Beck verkürzte gleich danach zum 2:1. Es dauerte bis zur 78. Minute, ehe Mario Jessberger das 3:1 gelang. Maximillian Stoller verkürzte kurz vor Schluss noch auf 3:2. (nu)

Tore 1:0 Finn Unglert (22.), 2:0 Andreas Maier (39.), 2:1 Christoph Beck (45.), 3:1 Mario Jessberger (80.), 3:2 Maximilian Stoller (90.+3.) Zuschauer 50

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren