Newsticker

Moderna will Zulassung für Corona-Impfstoff in EU beantragen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Auf der Jagd nach Punkten und Plätzen

17.02.2018

Auf der Jagd nach Punkten und Plätzen

Die TSV-Nachwuchsathleten mit ihren Betreuern.
Bild: TSV Nördlingen

Leichtathletik-Kids beim Sportfest in Rain

Auch dieses Jahr waren wieder 13 junge Leichtathleten des TSV Nördlingen beim Hallensportfest in Rain erfolgreich. In den Altersklassen U8, U10 und U12 versuchten sie, in einem Vier- bzw. Fünfkampf die höchste Punktzahl zu erreichen.

In der Altersklasse U8 bewies die jüngste Athletin ihr Können im Medizinball-Druckwurf, 30 Meter-Sprint, Zonen-Weitsprung und zum Abschluss auf den zwei Hallenrunden (180 Meter). Dabei konnte Melina Brand bei ihrem Debüt gleich überzeugen und erreichte den ersten Platz. In der Altersklasse U10 kämpften die Kinder in den gleichen Disziplinen (nur Zielweitsprung statt Zonen-Weitsprung). Herausragende Leistungen zeigten die jungen Athleten (Jahrgang 2009) Jule Dörner und Laura Diethei bei den Mädchen und Luca Drescher bei den Jungen, denn Jule und Luca sicherten sich unter den Gleichaltrigen jeweils den ersten Platz und somit auch den Titel des Hallenkreismeisters. Ihre Trainingskollegin Laura erreichte knapp dahinter den zweiten Platz. Bei den Buben (Jahrgang 2008) mussten sich die Athleten Vincent Chudalla, Matthias Popp und Silvio Beck in einem starken Teilnehmerfeld behaupten und konnten am Ende sehr zufrieden mit ihren Leistungen sein.

In der Altersklasse U12 mussten in fünf Disziplinen die meisten Punkte erkämpft werden. Im 35 Meter-Sprint, Hochsprung, Standweitsprung, Medizinball-Stoß-Dreikampf und 360-Meter-Lauf brillierten einmal mehr die Nördlinger Athleten. Eva Eisenbarth kämpfte sich bei ihrem ersten Wettkampf auf Platz 1. Mit ihr freuten sich ihre Trainingspartnerinnen Lena Sorrentino (Platz 3) und Katharina Heinrich (Platz 5). Bei den Jungen sicherte sich Fabian Hausold den Vizemeistertitel. Auch die ältesten Athleten (Jahrgang 2007) überzeugten bei den Hallenkreismeisterschaften. Luca Beck erreichte in seinem ersten Wettkampf den ersten Platz. Bei den Mädchen konnte sich Lina Söder den dritten Platz sichern. (shö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren