Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Auswärts erfolgreicher als im Sportpark

Jugendfußball

11.03.2020

Auswärts erfolgreicher als im Sportpark

Mirko Puscher erhöhte sein Torkonto dieser Saison auf bereits elf Treffer.
Bild: Klaus Jais

U19-Junioren des TSV Nördlingen verbessern sich in der Landesliga auf den achten Tabellenplatz. Der Kapitän steuert in Niederbayern zwei wichtige Treffer bei

Einen angesichts der Tabellensituation ungemein wichtigen Auswärtssieg landeten die U19-Junioren des TSV Nördlingen, die sich bei der SpVgg Niederalteich mit 4:2 durchsetzten. „Wir waren von Anfang an präsent und sehr diszipliniert“, lobte Trainer Wolfgang Meyer sein komplettes Kollektiv.

Die Gäste fanden gut ins Spiel und hätten nach neun Minuten schon 2:0 führen können. Tim Eckstein vergab in der siebten Minute eine erste Chance und bereits eine Zeigerumdrehung später war es wieder Eckstein, der eine noch größere Möglichkeit liegen ließ. In der neunten Minute hatte Coach Meyer den Torschrei schon auf den Lippen, als Jonas Sandmeyer von rechts flankte und der Torwart der Niederbayern den Kopfball von Tim Seitz mit einem Superreflex abwehrte. Die Rieser waren sehr zweikampfstark und ließen nichts zu. Nach 20 Minuten entschied sich Eckstein am linken Flügel für ein Abspiel zu Mirko Puscher, wobei eine Einzelaktion die bessere Option gewesen wäre. Nach einer halben Stunde erzielte Sandmeyer sein erstes Saisontor. Ein Foul an Endrit Imeri und das Zusammenspiel mit Seitz gingen dem Führungstreffer voraus. Zu einem äußerst günstigen Zeitpunkt, nämlich in der 44. Minute, erhöhte Kapitän Puscher durch eine Einzelaktion auf 2:0.

Vor einer Woche hatten die Rieser gegen Cham ebenfalls 2:0 geführt und dann noch 2:3 verloren. Doch diese Geschichte wiederholte sich nicht, denn in der 48. Minute erhöhte Puscher auf 3:0. Vorausgegangen war ein Freistoß von Real Morina an die Latte; Puscher setzte den Abpraller mit dem Kopf über die Linie. Bei sehr schlechten Wetterverhältnissen im Landkreis Deggendorf gelang der Heimelf in der 65. Minute durch Sebastian Kroner das 1:3. Doch es gab dadurch keinen Bruch im TSV-Spiel. Im Gegenteil: Sebastian Hertle stellte nach einem Zuspiel von Puscher in die Gasse den alten Abstand wieder her (78.). Das 2:4 in der 88. Minute störte nicht den guten Gesamteindruck: „Wir wollten unbedingt gewinnen, diese Einstellung war heute sichtbar“, meinte TSV-Coach Meyer nach dem vierten Auswärtssieg der Saison. Die Rieser sind damit auf gegnerischen Plätzen erfolgreicher als im heimischen Sportpark.

TSV Nördlingen U19 Randi; Günther, Wille, Jaumann, Puscher, Seitz, Sandmeyer, Imeri, Hertle (ab 84. Marb), Eckstein (ab 88. Beck), Morina (ab 92. Hahn).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren