Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Badminton: TSV unterliegt in Dillingen

Spieltag

21.02.2018

Badminton: TSV unterliegt in Dillingen

Mit Schwung in die Spiele: Die Rückrunde soll für den TSV Nördlingen weiterhin erfolgreich sein. Einen ersten Dämpfer gab es in Dillingen.

Trotz guter Voraussetzungen für die Nördlinger bleiben die Punkte aus

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde wollten die beiden Mannschaften des TSV Nördlingen Badminton den Schwung mit in den nächsten Doppelspieltag nehmen und weitere Siege einfahren. In Dillingen galt es, gegen die TBS Sharks aus Augsburg und dem TSV Diedorf III den vorzeitigen Klassenerhalt zu sichern. Die Voraussetzungen waren nicht schlecht, Diedorf musste zwei Tage vorher kampflos Punkte abgeben. Zu viele waren krank oder verletzt. Somit floss ein 8:0-Sieg in die Tabelle ein. Gegen die Sharks traten die Nördlinger nicht in Bestbesetzung an, Spitzenspieler Richard Fischer war ebenfalls krank. Für ihn rückte Heiko Wiedemann an die Seite von Markus Strauß ins erste Herrendoppel, welches trotz verpatztem Starts noch mit 17:21, 21:14 und 21:19 zugunsten der Nördlinger entschieden werden konnte. Da jedoch sowohl Ulrich Rommel/Rüdiger Schwarz im zweiten Herrendoppel als auch Christina Schneider/Sophia Holler im Damendoppel jeweils in zwei Sätzen den Kürzeren zogen, lag man nach den Doppeln mit 1:2 zurück.

Im ersten Herreneinzel sorgte Markus Strauß mit einem klaren 21:11- und 21:7-Sieg für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Bei Ulrich Rommel und Heiko Wiedemann waren die Gegner allerdings im zweiten und dritten Herreneinzel überlegen, sie gaben zwei Sätze ab. Sophia Holler verlor trotz gutem Spiels im Dameneinzel knapp mit 15:21 und 19:21. So stand die Niederlage vor dem abschließenden Mixed schon fest.

Dieses konnten Rüdiger Schwarz/Christina Schneider noch mit 21:14, 21:16 erfolgreich gestalten, womit Mannschaftsführer Heiko Wiedemann eine 3:5 Niederlage in den Spielberichtsbogen eintragen musste. Durch den kampflosen Sieg sowie die knappe Niederlage verbleibt die Mannschaft mit 10:10 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Die zweite Mannschaft spielte parallel in Nördlingen. Ein ausführlicher Bericht folgt in den Rieser Nachrichten. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren