1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Basketballstunde in der fränkischen Nachbarschaft

Wittelshofen

30.04.2013

Basketballstunde in der fränkischen Nachbarschaft

US-Profis der Giants und TSV-Trainer Gäste in der Ganztagsschule

Vor Kurzem stand für 32 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Hesselberg Süd in Wittelshofen eine ganz besondere Sportstunde auf dem Tagesprogramm der Offenen Ganztagsschule. Zwei US-Boys, Basketballprofis der Giants Nördlingen in der 2. Bundesliga Pro B, und ein Jugendtrainer des TSV Nördlingen hatten sich angekündigt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bei dieser Aktion, die von der Leiterin und Lehrerin der Offenen Ganztagsschule, Barbara Raizner initiiert wurde, besuchten die US-Boys Brandon Hogg, Chad Gray und Jugendtrainer Peter Raizner die Schule, um dort den Mädchen und Buben der Offenen Ganztagsschule und den Sportbegeisterten der Mittelschule sowohl den Basketballsport als auch den Spaß an der Bewegung näher zu bringen.

Nach kurzer Begrüßung und Vorstellung rollte für zwei Stunden der Ball. Der langjährige Jugendtrainer und FSJ-ler (Freiwilliges Soziales Jahr) der Giants und des TSV Nördlingen hatte ein interessantes Trainingsprogramm zusammengestellt. Gute Laune und Begeisterung waren von der ersten Minute an vorprogrammiert. Jeder Schüler schnappte sich einen Ball, um sich zunächst einmal daran zu gewöhnen. Dabei wurde viel gedribbelt, aber auch kleine Kunststücke mit dem Ball ausprobiert, die von den Profis in Perfektion demonstriert wurden. Anschließend standen verschiedene Fang- und Passspiele auf dem Programm. Die richtige Ausführung eines Wurfes auf den Korb erklärte Peter Raizner zunächst in der Theorie, worauf er und die Profis die praktische Ausführung demonstrierten. Richtig spannend wurde es in verschiedenen Staffelläufen, die den Lärmpegel in der Halle in die Höhe schnellen ließen und auch den Ehrgeiz und die Begeisterung bei den US-Boys weckten. Die Schülerinnen und Schüler meisterten auch diese Herausforderungen bravourös. Beendet wurde der praktische Teil des Schnuppertrainings durch eine Autogrammstunde, wobei die Signaturen und manch cooler Spruch auf den verschiedensten Körperteilen, Schuhen und Kleidungsstücken landeten.

Basketballstunde in der fränkischen Nachbarschaft

Keine Berührungsängste und Wunsch nach Wiederholung

Bei allen Teilnehmern kam diese außergewöhnliche Sportstunde gut an. Es gab keine Berührungsängste. Dementsprechend groß war der Wunsch nach einer weiteren Trainingseinheit. Ein gelungenes FSJ-Projekt mit Unterstützung der Profis der Giants Nördlingen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren