Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Bayernligateam bleibt ungeschlagen

Volleyball

17.11.2017

Bayernligateam bleibt ungeschlagen

Antonia Leberle schließt einen FSV-Angriff überlegt ab.
Bild: Tobias Hirsch

Marktoffinger Frauen II auch am dritten Spieltag erfolgreich

Am vergangenen Spieltag traten die Frauen II des FSV Marktoffingen gegen den Mitaufsteiger Eichenauer SV an. Während das Team von Theresa Mezger sehr erfolgreich in die Saison gestartet war, lastete auf den Gastgeberinnen, die bisher alle drei Spiele verloren haben, der größere Druck.

Trotzdem startete der Eichenauer SV stark und gab den Takt vor. Der FSV spielte in dieser Phase nur mit, ließ sich nach einem 13:13 gleich drei Aufschlagsserien reindrücken und verlor deutlich mit 16:25. Im zweiten Satz wendete sich das Blatt, die FSV-Abwehr hatte jeden der Angriffsbälle und verzweifelt schlug Eichenau einen Ball nach dem anderen ins Netz oder ins Aus. Mit 25:16 wurde dieser Satz vor allem über das sichere und ruhige Spiel der Annahme gewonnen. Marktoffingen spielte weiterhin ein souveränes Spiel, machte keine Fehler und drängte mit druckvollen Aufschlägen Eichenau immer wieder tief in die Abwehr, wodurch der Spielaufbau unmöglich wurde. Am Ende hieß es 25:14 für den FSV.

Im dritten Satz entwickelte sich ein packendes Duell. Marktoffingens Angreiferinnen waren endlich wach und kamen vor allem über die Außenangreifer zu ihren Punkten. Durch das schnelle Spiel schlichen sich allerdings in der Defensivarbeit Fehler ein, und das war die Chance für die Gastgeberinnen. Beim 20:20 schaffte es der FSV, sich einen Vorsprung von drei Punkten herauszuspielen, den Eichenau aber gleich wieder egalisierte. Doch der FSV behielt weiter die Oberhand. Der fünfte Matchball landete schließlich im Feld der Eichenauerinnen. 28:26 gewann man den dritten Satz und durfte drei weitere Punkte aufs Bayernligakonto buchen.

In einem ungewöhnlichen Spiel bezwang letztendlich der FSV Marktoffingen II den Eichenauer SV mit 3:1 und kletterte mit insgesamt acht Punkten auf den dritten Platz der Bayernliga Süd. Trainerin Theresa Mezger zeigte sich sehr zufrieden mit der geschlossenen Mannschaftsleistung. (thi)

FSV II Andrea Liebhäuser, Sandra Hirsch, Lisa Müller, Antonia Leberle, Milena Bergdolt, Kathi Neuner, Marie Deißler, Verena Deffner, Jasmin Beyerle, Leonie Gabler, Carina Willig.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren