Newsticker

Österreich verhängt Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten von 7. Dezember bis 10. Januar
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Beide TSV-Teams machen es spannend

Badminton

09.02.2018

Beide TSV-Teams machen es spannend

Beim Rückrundenstart Entscheidung erst im abschließenden Mixed

Am ersten Spieltag der Rückrunde empfingen die beiden Mannschaften des TSV Nördlingen die Gäste aus Dillingen und Kaisheim in der Schillerhalle.

TSV Nördlingen I – TV Dillingen IV 5:3. – Zu Beginn setzte sich das 1. Herrendoppel Richard Fischer/Markus Strauß souverän mit 21:11 und 21:16 durch. Im 2. Herrendoppel musste das neu zusammengestellte Duo Ulrich Rommel/Roger Schwarz im ersten Satz einem deutlichen Rückstand aufholen, konnten diesen jedoch noch knapp mit 21:18 für sich entscheiden. Der zweite Satz war dann mit 21:11 eine deutliche Angelegenheit. Auch im Damendoppel stand durch den Ausfall von Conny Estner (komplette Rückrunde) eine Umstellung an. Sophia Holler aus der zweiten Mannschaft hatte an der Seite von Christina Schneider keinerlei Eingewöhnungsprobleme. Die beiden gewannen mit 21:8 und 21:15. Damit ging es mit einem beruhigenden 3:0 nach den Doppeln in die Herreneinzel, die dann allerdings nicht den erhofften Verlauf nahmen. Richard Fischer verlor in zwei hart umkämpften Sätzen mit 18:21 und 23:25. Markus Strauß im zweiten Herreneinzel konnte nach verlorenem erstem Satz (13:21) das Match mit 21:18 ausgleichen, musste sich aber im Entscheidungssatz mit 18:21 geschlagen geben. Auch Heiko Wiedemann musste seinem Gegner nach zwei Sätzen (4:21 und 17:21) zum Sieg gratulieren, was einen Zwischenstand von 3:3 bedeutete. Sophia Holler brachte nach überstandenem Schlüsselbeinbruch im Dameneinzel ihre Farben wieder in Führung (21:8, 21:16). Das Mixed mit Christina Schneider und Roger Schwarz konnte somit mit einem Erfolg für die Entscheidung zugunsten der Nördlinger sorgen. Dem Duo gelang dann auch ein nie gefährdeter Sieg (21:16, 21:6), sodass am Ende ein 5:3 für den TSV Nördlingen I zu Buche stand.

TSV Nördlingen II – SV Kaisheim I: 5:3. – Zeitgleich mit der ersten Mannschaft ging es auch für den TSV II um Punkte. In den Herrendoppeln mussten sich sowohl Harald Strauß/Adalbert Cofalla mit 10:21, 9:21, als auch Peter Gutmann/Benedikt Lasser mit 14:21, 17:21 geschlagen geben. Besser machte es das Damendoppel Anna-Lena Strauß/Catharina Strauß, das sich in einem engen Spiel mit 21:17, 22:20 durchsetzen konnten. Mit dem Zwischenstand von 1:2 ging es in die Herreneinzel, wo Harald Strauß im ersten Einzel in drei Sätzen mit 9:21, 22:20 und 21:10 gewann. Im zweiten Einzel behielt auch Peter Gutmann mit 21:3, 10:21 und 21:13 die Oberhand und brachte damit die Mannschaft mit 3:2 in Führung. Es ging sogar noch besser weiter, denn Benedikt Lasser erhöhte auf 4:2 (21:19, 21:13).

Im Dameneinzel konnte Kaisheim mit 21:9 und 21:9 gegen Claudia Strauß nochmals auf 3:4 verkürzen, wodurch auch in diesem Spiel das Mixed die Entscheidung bringen musste. Anna-Lena Strauß und Adalbert Cofalla konnten nach einem knappen 21:18 im ersten Satz im zweiten Durchgang noch eine Schippe drauflegen und gewannen diesen deutlich mit 21:11. Damit stand der 5:3-Erfolg fest.

Mitte Februar geht es für beide Mannschaften weiter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren