1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Das dritte Meisterteam im Jubiläumsjahr

Tennis

13.09.2019

Das dritte Meisterteam im Jubiläumsjahr

Das Mixed-Meisterteam des TC Riesbürg (von links): Alexia Gritzbach, Alfred Singer, Michael Schulz, Heike Geiß, Joachim Herrling, Inge Spieth, Gisela Hahn, Josef Tischinger und Melanie Slavik.
Bild: Roocks

Auch die 40+-Mixedmannschaft des TC Riesbürg sichert sich den Titel

Im 40. Jahr seiner Gründung machte der Riesbürger Tennisclub heuer seine dritte Meisterschaft perfekt. Das Mixed-Team in der Altersklasse 40+ holte mit drei Siegen den Titel in der WTB-Bezirksliga. Dabei war die Doppelstärke der entscheidende Faktor für den Erfolg.

Zum Auftakt musste die Tischinger-Truppe zum TSV Althütte reisen, wo es nach den Einzeln 3:3 stand. Mussten Horst Faaß und Gisela Hahn ihre Einzel im Matchtiebreak noch abgeben, drehten sie den Spieß im Doppel um: Gisela Hahn gewann zusammen mit Joggl Herrling den Entscheidungssatz mit 10:5 und ganz eng war der Sieg von Josef Tischinger/Heike Geiß mit 11:9 im dritten Satz. Horst und Marianne Faaß brauchten für ihren Erfolg nur zwei Sätze zum Endstand von 6:3.

Der Gast aus Hussenhofen wurde mit 1:8 wieder auf die Heimreise geschickt. Lediglich Alfred Singer musste sich mit einem wesentlich jüngeren und deutlich besser eingestuften Gegner plagen, zog sich mit 2:6 und 3:6 aber noch achtbar aus der Affäre. Das war der einzige Schönheitsfleck, denn Michael Schulz, Joggl Herrling, Alexia Gritzbach, Melanie Slavik und Heike Geiß fuhren hohe Zweisatzsiege ein, und auch die Doppel waren eine klare Angelegenheit für die Einheimischen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Der TC Sulzbach war der deutlich härtere Prüfstein auf dem Weg zum Titel. Im letzten Spiel konnten nur Alfred Singer (6:3, 2:6, 10:7) und Marianne Faaß (zweimal 6:0) in den Einzeln punkten. Aber wieder war auf die Doppel Verlass: Horst Faaß/Melanie Slavik sowie Alfred Singer mit Marianne Faaß gewannen glatt in zwei Sätzen.

Zum Matchwinner avancierten Joggl Herrling mit Inge Spieth, die in einem dramatischen Spiel mit 2:6, 7:6, 10:7 den entscheidenden fünften Punkt zum Gesamtsieg holten. (vr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren