1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Den höchsten Saisonsieg gelandet

A-Junioren-Landesliga Süd

20.04.2019

Den höchsten Saisonsieg gelandet

Eine starke Partie bot TSV-Offensivspieler Maximilian Wieser, der hier von Neuburgs Tiago Mendes vom Ball getrennt wird.
Bild: Klaus Jais

Beim Heimerfolg gegen die JFG Neuburg erzielt die Nördlinger U17 allein in der zweiten Halbzeit fünf Tore und festigt damit Platz zwei

Mit einem 7:0 (2:0)-Sieg über die abstiegsgefährdete JFG Neuburg festigten die Fußball-U19-Junioren des TSV Nördlingen den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga Süd. Man weiß ja nie, ob letztlich nicht auch diese Platzierung noch zu irgendwelchen Relegationsspielen berechtigt. Die Rieser übertrumpften damit ihre bisherige Saisonbestmarke (6:0 gegen Stätzling).

Schon nach fünf Minuten hatten die Rieser ihre erste Großchance, als der flinke Maximilian Wieser vorbereitete, aber sowohl Leon Lechner als auch Simon Lösch an Torwart Michael Oblinger scheiterten. Beinahe wäre den Gästen fünf Minuten später das 0:1 gelungen, aber Laurin Kraus rettete auf der Torlinie. Durch frühes Anlaufen brachten die Gastgeber die JFG-Spieler immer wieder in Bedrängnis und sorgten so für Abspielfehler. TSV-Außenverteidiger Dominik Meyr schoss aus vollem Lauf über das Tor (15.) und ein klares Handspiel übersah Schiedsrichter Sebastian Segmüller (Gruppe Frankenhöhe Süd). In der 25. Minute das 1:0, als Mirko Puscher mit einem Chip-Ball ins lange Eck traf. In der Folgezeit scheiterte Wieser an der Fußabwehr des JFG-Torhüters und mit dem Halbzeitpfiff das 2:0, glänzend von Wieser auf der rechten Außenbahn vorbereitet: Seinen Rückpass von der Torlinie drückte Puscher mit seinem achten Saisontor über die Linie.

Gleich nach der Pause vergab Tim Reule eine Riesenchance zum 3:0, als er freistehend das leere Tor verfehlte. Stürmerkollege Wieser zeigte ihm nach 52 Minuten, wie es geht, als er eine Hereingabe von Kraus mit einem Linksschuss aus acht Metern versenkte. Etienne Perfetto schoss mit vollem Risiko über das Tor (65.) und die beiden eingewechselten Luka Pesut und Stefan Mayer waren am 4:0 beteiligt, das letztlich der Reimlinger Mayer mit seinem 13. Saisontor erzielte, als er auch noch den Torwart umkurvte (71.). Gästekapitän Gabriel Hasenbichler hatte zweimal die Chance zum Ehrentreffer, doch beide Male war bei TSV-Torwart Fabian Dorschky Endstation (78./80.). In der 82. Minute das 5:0, als Simon Lösch am schnellsten schaltete. Das halbe Dutzend machte Luka Pesut mit einem knallharten Schuss voll (87.) und in derselben Minute markierte Pesut mit einem Flachschuss ins lange Eck den 7:0-Endstand. (jais)

TSV Nördlingen U19 Dorschky; Perfetto, Kraus, Reule, Meyr (ab 61. Pesut), Lösch, Grimm, Taglieber (ab 55. Zwölfer), Wieser (ab 64. Gumpp), Lechner, Puscher (ab 64. Mayer).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20GWML0326-resized.tif
Lauf

Mauer-Marathon

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden