Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Der Abstieg droht der Ersten weiterhin

Sportkegeln

25.02.2015

Der Abstieg droht der Ersten weiterhin

Goldburghausen spielt nur Unentschieden gegen das Team BSG Bausch Pfaffenhofen

Die erste Goldburghausener Kegel-mannschaft erreichte im Heimspiel gegen die BSG Bausch ein Unentschieden, das im Abstiegskampf jedoch nicht wirklich weiterhilft. Die zweite Mannschaft wäre mit einem Unentschieden sicherlich zufrieden gewesen. Sie verlor jedoch deutlich gegen Bächingen III. Im Jugendbereich blieb die Erste mit einem Heimsieg gegen Schretzheim weiter in der Erfolgsspur. Die II. Mannschaft war in Munningen dagegen chancenlos.

Kreisklasse West: SKV Goldburghausen I – BSG Bausch Pfaffenhofen I: 3:3 MP (8,5:7,5 SP) 2099:2121. – Trotz des Gewinns von drei Begegnungen reichte es nicht zu einem Sieg, da die Gäste durch das bessere Gesamtergebnis noch ausgleichen konnten. Christian Rahm (517) gewann seine Begegnung mit 3:1. Peter Steinmeyer (509) musste sich danach dem besten Kegler des Tages geschlagen geben. Danach gewannen Markus Ostertag (533) und Jürgen Förstner jeweils ihre Begegnungen und sorgten für eine 3:1-Führung. Am Ende hatten die Gäste jedoch 22 Holz mehr auf ihrem Gesamtkonto, sodass sie die zwei Teampunkte einfuhren und zum 3:3 ausgleichen konnten. Dieses Unentschieden wird als bitter empfunden, da es im Abstiegskampf den Gastgebern nicht weiterhilft. Chr. Rahm – Bobinger 3:1 (517:507), Steinmeyer – Baur 1:3 (509:562), Ostertag – Pogoreutschnig 3:1 (533:526), J. Förstner – Krakowka 2:2 (540:526).

Kreisklasse B: SKV Goldburghausen II – SKC Bächingen III: 1:5 MP (3,5:12,5 SP) 1938:1998.– Startkegler Tobias Rieger gelang der einzige Sieg in dieser Begegnung. Die anderen Partien wurden alle mehr oder weniger klar verloren. Da man auch im Gesamtergebnis klar unterlegen war, wurde die Partie deutlich mit 5:1 verloren. Rieger – Weinthaler 2:2 (465:448), M. Allgeyer – Mack 1:3 (492:521), M. Förstner – Miller 0:4 (498:521), Volk – Forgiarini 0,5:3,5 (483:508).

Kreisklasse Jugend: SKV Goldburghausen I – BC Schretzheim I: 1418:1303.– Lena Götz stellte gleich zu Beginn die Weichen für das Spiel. Mit sehr guten 525 Holz sorgte sie für einen satten Vorsprung. Thorsten Steinmeyer wurde von Heike Schied und Jessica Steinmeyer gut vertreten.

Nach ihrem Auftritt lag man mit 175 Holz vorn. Da machte es auch nichts mehr aus, dass Jakob Förstner nicht seinen besten Tag erwischte. Am Ende sprang ein klarer Heimsieg heraus. L. Götz – Steib 525:428, H. Schied/J. Steinmeyer – Weindl 245/211:378, Ja. Förstner – Weindl 437:497.

Kreisklasse Jugend: KC Losodica Munningen II – SKV Goldburghausen II 1564:1249. – Gegen eine äußerst starke Munninger Mannschaft hatte man nicht den Hauch einer Chance. Die Gastgeber waren wirklich in allen Belangen überlegen, sodass die Anzeigetafel am Ende 315 Holz Differenz anzeigte. Matuschek – S. Förstner 525:403, Schwab – Ju. Förstner 514:456, Seitz – Sv. Böhm 525:390. (foe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren