1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Der Ersatzmann liefert das beste Ergebnis

Kegeln

06.02.2019

Der Ersatzmann liefert das beste Ergebnis

Didi Feldmeyer half in der ersten Mannschaft aus und erzielte Tagesbestleistung.
Bild: Günther Schwab

Didi Feldmeyer überzeugt im Munninger Landesligateam auf der ganzen Linie

Einzig die dritte Mannschaft verlor an diesem Spieltag ihren Wettkampf. Alle anderen Losodica-Teams gewannen oder spielten unentschieden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Landesliga Süd: Losodica Munningen 1 – Fortuna Schwabmünchen 1 3227:3194 (5,5:2,5). – Bereits nach der Starterpaarung standen die Zeichen auf Sieg, nachdem die beiden Duelle mit 1,5:0,5 zugunsten Losodicas entschieden wurden. In der Mittelpaarung setzte Michael Bühler seine derzeit nach oben zeigende Formkurve weiter fort und holte mit guten 535 Holz seinen Mannschaftspunkt. In der Schlusspaarung überzeugte dann Aushilfsspieler Didi Feldmeyer auf ganzer Linie und kegelte die Partie mit Tagesbestleistung von 564 Holz souverän nach Hause.

Tobi Gruber - M. Below 540:525 (2:2); Manu Meyr - Breyer 541:541 (2:2); Andreas Leberle - J. Below 521:556 (0:4); Michael Bühler - Schaller 535:498 (4:0); Gerd Häusler - Oswald 526:541 (1,5:2,5); Didi Feldmeyer - Traber 564:533 (3:1)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kreisliga West: KC Losodica Munningen 2 – SKC Burgau 1 2109:2081 (3:3). – Das Unentschieden war eine gefühlte Niederlage. In zwei Duellen fehlte den in akuter Abstiegsnot steckenden Munningern das Quäntchen Glück, um aus einem Unentschieden einen doppelten Punktgewinn zu machen. Sowohl Simon Heinrich als auch Aushilfsspieler Andi Pollithy verpassten in ihren jeweils hauchdünnen Duellen den siegbringenden Mannschaftspunkt. Das Unentschieden brachte im Abstiegskampf nicht die erhoffte Entspannung.

Hossi Wagner/Nick Seitz - Vitali 546:566 (2:2); Simon Heinrich - Cretu 497:500 (2:2); Andi Pollithy - Gerth 533:533 (1:3); Kurt Drabandt/Joggi Schwab - Schuster 533:482 (3,5:0,5)

Kreisklasse A: SKK Mörslingen 3 - KC Losodica Munningen 3 2010:1928 (5:1). – Nicht den Hauch einer Chance hatte Losodica Munningen 3 bei den an diesem Tag stark auftretenden Gastgebern in Mörslingen. Den Ehrenpunkt für die Munninger Kegler erzielte Sven Löfflad.

Frank Josef - Gebhard Anja 514:508 (2:2); Ritter - Löfflad Sven 472:493 (2:2); Veh - Ohr Simon 505:451 (2:2), Bobinger - Lanzer Evi 519:476 (3:1)

Kreisklasse B1: TSV Rain 3 – Losodica Munningen 4 1914:1968 (2:4). – Bereits nach der Starterpaarung schien die Partie zugunsten von Losodica 4 entschieden. Sowohl das Vater-Sohn-Duo Dieter und Leo Schneele als auch Alex Rudel gewannen gegen schwache Gegner die beiden Mannschaftspunkte klar. Dank des bis dahin erzielten Vorsprungs konnten die beiden knappen Punktverluste im Finale nichts mehr am verdienten Auswärtssieg ändern.

Schmelcher - Schneele Dieter/Schneele Leo 456:477 (1:3), Mitschke - Rudel Alex 457:515 (0:4); Rein - Bucher „Mugel“ 532:510 (3:1); Dietrich - Lanzer Fritz 469:466 (2:2)

Kreisklasse Jugend: JSpG Nördlingen/Goldburghausen - Losodica Munningen 1 1829:1962 (1:5). – (Siehe eigenen Bericht.)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren