1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Der Rückrundenstart ist geglückt

Schießen

23.01.2018

Der Rückrundenstart ist geglückt

Wechingens Jungschützin Hanna Bonn erzielte in ihrem zweiten Wettkampf auf Position eins erneut ein sehr starkes Ergebnis von 386 Ringen.
Bild: Kathrin Mädler

In der Luftgewehr-Bezirksoberliga feiern Wechingen II und Oettingen glatte Siege. Für den Bezirksligisten Belzheim ist dagegen der Tabellenführer Biburg zu stark

Im ersten Wettkampf der Rückrunde trafen die Wechinger Schützen zu Hause auf den Tabellenführer Gablingen. Hanna Bonn trat gegen Jürgen Weislein an. Obwohl sie mit 93 Ringen in den Wettkampf startete, legte sie zwei 97er Serien nach und konnte durch ihre sehr gute letzte Serie ein Gesamtergebnis von 386 Ringen erzielen, das den ersten Punkt für Wechingen bedeutete. Andreas Buinger hingegen startete bereits besser in den Wettkampf als sein Gegner und konnte den Vorsprung mit jeder Serie weiter ausbauen. Carmen Groß musste sich trotz solider Leistung ihrem Kontrahenten geschlagen geben. Andreas Nagel fand nicht richtig in den Wettkampf, konnte aber trotzdem seinen Punkt holen. Spannend war der Kampf zwischen Daniel Keiling und Yasmin Reiner. Reiner startete besser in den Wettkampf, doch Keiling konnte durch eine gute dritte Serie den Rückstand aufholen. Seine Gegnerin beendete vor ihm den Wettkampf, sodass er in den letzten fünf Schuss fünf Zehner schießen musste, um einen Stechschuss zu erreichen. Das schaffte er und holte im Stechschuss den vierten Punkt. Die Wechinger Schützen beendeten somit ihren Wettkampf mit 4:1 Einzelpunkten und konnten mit einer durchweg guten Leistung ihr bestes Mannschaftsergebnis der Saison schießen.

Die HSG Oettingen begann die Rückrunde mit dem Duell gegen den Tabellenletzten Gabelbach. Lisa Sobkowiak startete mit starken 98 Ringen. In der zweiten Serie bekam sie einen Krampf im Bein und schoss deswegen eine Fünf. Anschließend fand sie nicht mehr in den Wettkampf und musste sich ihrem sehr starken Gegner geschlagen geben. Sabine Beutel schoss sehr schnelle 378 Ringe und setzte damit ihre Gegnerin unter Druck. Diese blieb an ihr dran, gab aber mit einem Ring Rückstand ihren Punkt an die Oettingerin ab. Michael Beutel führte von Beginn an und konnte damit einen weiteren Punkt sicher nach Oettingen holen.

Ihr Bezirksoberliga-Debüt hatte Sophia Köhler als Ersatzschützin des Rieser Teams. Sie schoss sehr starke 380 Ringe und holte mit großem Vorsprung den dritten Punkt für Oettingen. Gabriele Prechter bestritt ihren ersten Wettkampf mit einem neuen Gewehr und war mit 366 Ringen und einem Punktgewinn für Oettingen zufrieden. Durch diesen zweiten Sieg gegen den Tabellenletzten erhöht sich für die Wörnitzstädter die Chance auf den Klassenerhalt und sie gehen gestärkt in die Rückrunde.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nur Christina Liebhard gewinnt einen Einzelpunkt

Auch die Bezirksliga startete in die Rückrunde. Belzheim empfing dabei die Schützen aus Biburg. Christina Liebhard begann mit guten 97 Ringen und konnte trotz eines kleinen Tiefs in der zweiten Serie den gewonnenen Vorsprung verteidigen und einen Punkt für Belzheim holen. Daniela Scheider fand nach der Winterpause nicht in ihren Wettkampf. Sie begann mit 94 Ringen, konnte dieses Niveau aber nicht halten und musste damit ihren Punkt mit acht Ringen Rückstand abgeben.

Gäste trumpfen mit zwei Saisonbestleistungen auf

Gabriele Luff konnte hingegen das Tief aus den letzten Wettkämpfen der Vorrunde überwinden und schoss solide 376 Ringe. Ihre Gegnerin erzielte allerdings ihre Saisonbestleistung, weswegen dieser Punkt nach Biburg ging. Auch der Biburger Schütze Dominique Funk schoss mit 384 Ringen sein bisher bestes Ergebnis der Saison, sodass Bettina Luff trotz einer Steigerung in den letzten beiden Serien keine Chance hatte.

Damit mussten sich die Belzheimer Schützinnen mit 1:3 geschlagen geben und beginnen die Rückrunde auf dem abstiegsgefährdeten fünften Tabellenplatz.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Meierh%c3%b6fer_Felix3.tif
Jugendfußball

Ausgleich wie aus dem Nichts

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen