Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Der Schützenmeister gewinnt seinen fünften Titel

Hubertus Fremdingen

25.01.2019

Der Schützenmeister gewinnt seinen fünften Titel

Königsfeier in Fremdingen (stehend von links): Ralf Benninger, Silvia Wagner, Josef Fischer, Alfons Lingel, Josef Lechner, Fabian Stimpfle, Jürgen Martin, Peter Reinold sowie (sitzend) Xaver Lingel, Richard Pfaller, Lea Benninger und Sandra Benninger.
Bild: Angelika Fischer

Richard Pfaller mischt in fast allen Wettbewerben vorne mit – auch im Königsschießen

Im voll besetzten Schützenhaus der Fremdinger Hubertusschützen begrüßte 1. Schützenmeister Richard Pfaller die 27 Starter des Königsschießens und zahlreiche Gäste. 2. Schützenmeisterin Sandra Benninger überreichte zunächst die Urkunden für die zahlreichen ersten bis dritten Plätze der Fremdinger Schützen bei Gau- und Bezirksmeisterschaften im Jahr 2018.

Die Trophäen für die besten Blattl des Jahres gingen in der Jugendklasse an Lea Benninger mit einem 2,8-Teiler, in der Schützenklasse an Silvia Wagner (10,4) und in der Seniorenklasse aufgelegt an Josef Fischer (3,6).

Nach der Vergabe der Wanderpokale und der Pokale im Pokalwettbewerb ging es an die Vergabe der Glücksscheibe. Der jüngste Teilnehmer im Feld, Paul John, zog als Glücksfee einen 245-Teiler aus dem „Teilertopf“. Der Gewinner war dann auch schnell ersichtlich, denn der 263,6-Teiler von Peter Reinold war dem eindeutig am nächsten. Auch die Dreikönigsscheiben waren heiß begehrt. Der härteste Kampf wird dabei auf die Luftpistolenscheibe ausgefochten, wenn es heißt: „Alle gegen Pfaller“. Richard Pfaller ließ sich die Scheibe das zweite Jahr in Folge nicht nehmen und gewann deutlich mit einem 49,6-Teiler. Die Luftgewehrscheibe gewann mit einem 21,5-Teiler Sandra Benninger. Für die eigentliche Pistolenschützin ist es der erste Gewinn einer Schützenscheibe nach zahlreichen zweiten und dritten Plätzen in den vergangenen Jahren.

Nach der Vergabe der Sachpreise folgte der Höhepunkt, die Königsproklamation. In der Jugendklasse war mit einem 51-Teiler zum dritten Mal Lea Benninger siegreich. In der Schützenklasse holte Richard Pfaller mit einem 31,9-Teiler seinen fünften Königstitel. Dank seiner guten Ergebnisse in allen Wertungen sicherte er sich auch den Wanderpreis Hl. Hubertus. (afi)

Die Ergebnisse im Einzelnen: Jahresmeisterschaft (Ø-Ringe): LG Schüler: 1. Ralf Benninger 161; 2. Maxi Lingel 153. – LG Jugend: 1. Lea Benninger 386; 2. Fabian Stimpfle 311. – LG Schützen: 1. Jürgen Martin 349; 2. Joachim Fischer 298. – LG aufgelegt: 1. Alfons Lingel 313; 2. Josef Lechner 312; 3. Leonhard Neureiter 311. – LP Jugend: 1. Diana Benninger 336. – LP Schützen: 1. Silvia Wagner 365; 2. Peter Reinold 360; 3. Geli Fischer 347. – Alfred-Schneid-Jugend-Wanderpokal (Teiler): 1. Fabian Stimpfle 125,9; 2. Ralf Benninger 140,6; 3. Maxi Lingel 187,4. – Seniorenwanderpokal: 1. Josef Lechner 62,7; 2. Margit Schludi 98,4; 3. Leonhard Schludi 188,4. – Pokalschießen (Punkte): Jugend: 1. Lea Benninger 945; 2. Fabian Stimpfle 846; 3. Ralf Benninger 589. – Damen: 1. Silvia Wagner 841; 2. Sandra Benninger 793; 3. Geli Fischer 787. – Schützen: 1. Peter Reinold 878; 2. Jürgen Martin 867; 3. Rainer Schmidt 809. Aufgelegt: 1. Xaver Lingel 967; 2. Alfons Lingel 938; 3. Leo Schludi 932. – Dreikönigsscheiben (Teiler): LP: 1. Richard Pfaller 49,6; 2. Geli Fischer 61,2; 3. Lea Benninger 104,8. LG: 1. Sandra Benninger 21,5; 2. Leo Schludi 36,9; 3. Geli Fischer 48,5. Preisschießen Jugend: 1. Diana Benninger 56,7; 2. Fabian Stimpfle 80,3; 3. Lea Benninger 126,7. – Schützen: 1. Jürgen Martin 23,5; 2. Silvia Wagner 31,7; 3. Richard Pfaller 34. – Hl. Hubertus (Gesamtteiler): 1. Richard Pfaller 115,5; 2. Sandra Benninger 124,0; 3. Silvia Wagner 233,1

Jugendkönig: 1. Lea Benninger 51,0; 2. Fabian Stimpfle 59,9; 3. Diana Benninger 125,8. – Schützenkönig: 1. Richard Pfaller 31,9; 2. Xaver Lingel 53,1; 3. Sandra Benninger 57,0

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren