Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen

Tennis

25.11.2017

Die Jugendarbeit trägt Früchte

In vier Altersklassen wurden die Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung der SpVgg Deiningen ausgetragen.
Bild: Klaus Jais

Jahresabschlussfeier und Ehrung der Vereinsmeister bei der SpVgg Deiningen

Im Cowabanga fand die Jahresabschlussfeier der Tennisabteilung der SpVgg Deiningen statt. Abteilungsleiter Timo Bauer konnte fast 100 Gäste – aktive Spieler, Eltern und Trainer – begrüßen.

In seinem Jahresrückblick sprach er von einer reibungslos funktionierenden Saison mit gut besuchten Trainingseinheiten und einem insgesamt guten Zulauf an neuen Spielerinnen und Spielern. Lob verteilte er an die Trainer Ralph Möstel und Siggi Konrad, deren Arbeit sichtbare Früchte trage. So wurde die U14 in der Kreisklasse ungeschlagen Meister und die U18 kam in der Bezirksklasse auf den dritten Platz. Einen guten dritten Platz belegte auch die U12-Bambini in der Bezirksklasse. Die Damen, die im zweiten Jahr am Spielbetrieb teilnahmen, wurden Vorletzter und die Herren belegten mit vier Siegen und drei Niederlagen den dritten Platz. Oliver Weigel, der zweite Abteilungsleiter, bedankte sich bei Anja Wiedemann (Ansprechpartner Spielbetrieb Jugend) und bei Claudia Denteler, die insbesondere den Spielbetrieb der U14 mit der Spielgemeinschaft in Niederhofen organisierte. „Es freut mich, dass so viele Kinder erschienen sind, daran sieht man, dass im Verein etwas vorwärts geht. Die Entwicklung der letzten Jahre im Jugendbereich kann sich sehen lassen und ist vorzeigbar“, meinte Bauer.

Die Vereinsmeisterschaften wurden in vier Wettbewerben ausgetragen. Bei den Bambinis siegte Dominik Gauder, gefolgt von Nele Lanzinner, Darya Allgeyr und Nicole Kopp. Trainer Möstel berichtete von insgesamt zwölf Teilnehmern. Bei der Vereinsmeisterschaft der U12 gab es viele knappe Ergebnisse. Vereinsmeister wurde Johannes Hahn, auf die weiteren Plätze kamen Luca Zweschper, Tom Zweschper und Tobias Matusche. U14-Vereinsmeister wurde David Durant, auf die Plätze kamen Samuel Miller, Lukas Denteler und Florian Matusche.

Der Damenwettbewerb wurde zunächst in zwei Gruppen ausgetragen. Letztlich wurde Barbara Dotzauer Vereinsmeisterin vor Michaela Schnehle, Judith Kreisbeck und Martina Elz. (jais)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren