Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Donaumünster kassiert sechs Tore

Fußball-Bezirksliga

12.11.2018

Donaumünster kassiert sechs Tore

Keinen schönen Fußball-Nachmittag erlebte Donaumünsters Trainer Ewald Gebauer. Er musste die 0:6-Niederlage seiner Mannschaft miterleben.

Nördlingen II deklassiert den SVDE mit 0:6. Die Kontrahenten punkten

Eine vor allem in der zweiten Spielhälfte enttäuschende Leistung bot die Heimmannschaft aus Donaumünster gegen den TSV Nördlingen II. Mit dieser Niederlage und den gleichzeitigen Punktgewinnen der direkten Konkurrenten dürfte die Hoffnung auf den Klassenerhalt in weite Ferne gerückt sein.

In der Anfangsphase war der SVDE leicht feldüberlegen und hatte die ersten Torgelegenheiten. Nach einem Steilpass von Funk auf Jürgen Sorg scheiterte dieser am Gästetorhüter Dorschky, der den Ball aus spitzem Winkel am Pfosten vorbeilenkte. Donaumünsters Moritz Förg köpfte eine Flanke knapp über die Latte. In der Folge war das Spiel geprägt von vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. Nördlingen verpasste die große Chance zur Führung, als Michael Meir allein vor SVDE Keeper Massink scheiterte. In der 38. Spielminute gelang Nördlingen die Führung: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld erzielte Michael Meir nach einer Flanke von rechts per Volleyschuss das 1:0. Die Gäste erhöhten vor der Halbzeitpause noch auf 2:0. Einen Freistoß konnte wiederum der freistehende Meir im SVDE-Gehäuse versenken.

Unmittelbar nach der Pause fiel die Vorentscheidung zum 3:0 für Nördlingen. Max Knöpfle setzte sich über die linke Seite durch und seine Hereingabe verwertete Moritz Taglieber. In der 60. Minute erhöhte Julian Bosch mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 4:0. Donaumünster ergab sich dem Schicksal ohne Gegenwehr. Die Fans der Heimmannschaft mussten auf die erste Torgelegenheit in der zweiten Spielhälfte bis zur 75. Spielminute warten, als Johannes Gruber eine Flanke knapp über das Tor köpfte. Nördlingen baute in der Schlussphase die Führung mit zwei Treffern von Sascha Hof auf den auch in dieser Höhe verdienten 6:0 Sieg aus.

H. Massink, Gruber, Schneider, Gröbl, Sturm, Förg, Funk, A. Schreiber, Gebauer (67. Keller), Endres (35. Memminger), Sorg (70. D. Massink) Tore 0:1 Michael Meir (38.), 0:2 Michael Meir (45.), 0:3 Moritz Taglieber (48.), 0:4 Julian Bosch (60.), 0:5 Sascha Hof (83.), 0:6 Sascha Hof (88. Foulelfmeter) Zuschauer 80

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren