1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Ederheim erobert die Tabellenführung

Fußball-Kreisklasse Nord 1

10.09.2018

Ederheim erobert die Tabellenführung

Mit viel Einsatz hat der SV Schwörsheim-Munningen den Lokalrivalen TSV Oettingen (vorne Quentin Rudewig) zu Fall gebracht. <b>Foto: Dieter Mack</b>
Bild: Dieter Mack

Nach 2:0-Sieg nun punkt- und torgleich mit dem TSV Oettingen

SV Hausen/Schopflohe – TSV Monheim 1:2 (0:2). – Beim verdienten Gästesieg erzielte Patrick Henle im Nachschuss das 0:1 (21.). Per Flachschuss erhöhte Timo Kotter zum 0:2-Pausenstand (31.). Benedikt Stimpfle schoss übers Gästetor (51.), gegenüber parierte Keeper Uhl klasse gegen Theil (63.). Marius Schreitmiller gelang per Freistoß das 1:2 (77.), bevor Fall (80.) und Schreitmiller per Kopf (90.) den Ausgleich vergaben. Die letzte Gästechance vergab Henle (90.+2).

Tore 0:1 Patrick Henle (21.), 0:2 Timo Kotter (31.), 1:2 Marius Schreitmiller (77.). Zuschauer 200.

TSV Oettingen – SV Schwörsheim/Munningen 1:2 (0:0). – Der TSV konnte an die starke Leistung der Vorwoche nicht anknüpfen. Gegen defensive Gäste gab es nur eine Doppelchance, durch Thalhofer und Preiß (14.). Schwörsheim blieb zunächst ohne Chance. Florian Preiß traf per Foulelfmeter zum 1:0 (55.), doch die Gäste drehten das Spiel: Bernd Michel glich zum 1:1 aus (59.) und Andreas Schwarzländer köpfte zum 1:2 ein (62.). Bei der letzten Ausgleichschance streifte Preiß’ Schuss die Querlatte (82.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore 1:0 Florian Preiß (55., Strafstoß), 1:1 Bernd Michel (59.), 1:2 Andreas Schwarzländer (62.). Zuschauer 100.

Sportclub D.L.P. – SpVgg Ederheim 0:2 (0:1). – In der kampfbetonten Partie gewannen die Gäste glücklich. Wikulin scheiterte an Heimtormann Wurm (1.), gegenüber brachte Ulrichs Lupfer nichts ein (15.). Nach zwei Glanzparaden (23./27.) war Wurm bei Karabals Sonntagsschuss zum 0:1 machtlos (35.). Die Heimelf erhöhte nun den Druck, doch Brenner vergab vor dem leeren Tor (55.), Hertles Kopfball wurde auf der Linie geklärt (58.) und Schmidt scheiterte aus Kurzdistanz an Gästekeeper Steinle (80.). Karabal traf schließlich per Freistoß zum 0:2 (85.), trotz acht Minuten Nachspielzeit gelang der Heimelf kein Tor mehr.

Tore 0:1 Karabal (35.), 0:2 Karabal (85.). Zuschauer 100.

Lauber SV – SG Birkhausen/Munzingen 2:2 (0:1). – Der Gast fand besser ins Spiel: Leiminger und Grimmeisen vergaben, ehe Christian Westphal zum 0:1 abstaubte (10.). Danach verflachte die Partie und Laubs Baumann vergab einen Foulelfmeter (37.). Nun dominierte die Heimelf und nach schöner Maurer-Vorarbeit traf Philip Baumann zum 1:1 (49.). Laub drückte weiter und besaß Chancen durch Baumann und Maurer (60./62.), doch Tobias Stimpfle gelang per Distanzschuss das 1:2 (74.). Die Gastgeber zeigten Moral und Manuel Trollmann köpfte zum 2:2 ein (85.). In der hektischen Schlussphase setzte Baumann einen Freistoß an die Latte, sodass es in der kampfbetonten Partie bei der gerechten Punkteteilung blieb.

Tore 0:1 Christian Westphal (10.), 1:1 Philip Baumann (49.), 1:2 Tobias Stempfle (74.), 2:2 Manuel Trollmann (85.). Zuschauer 130.

TSV Wolferstadt – SG Flotzheim/Fünfstetten 2:0 (0:0). – In der ausgeglichenen Partie nutzten die Gastgeber ihre Chancen effektiver. Luderschmidt (8.) und Lechner besaßen erste Gelegenheiten, denen eine Wolferstädter Doppelchance durch Hofmann und Eder folgte. Die Heimelf kam schwungvoll aus der Kabine: Florian Eder traf nach Luderschmids Zuspiel zum 1:0 (53.) Sandro Morena erhöhte nach Eder-Vorarbeit auf 2:0. Beide Teams arbeiteten weiter nach vorne, doch ein Treffer wollte nicht mehr fallen.

Tore 1:0 Florian Eder (53.), 2:0 Sandro Morena (54.). Zuschauer 90.

Wemding verspielt Heimsieg mit dicken Abwehrfehlern

TSV Wemding – TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau 2:2 (0:1). – Zwei dicke Abwehrpatzer verhinderten den ersten Wemdinger Heimsieg. Früh spurtete David Singer in einen Rückpass und traf zum 0:1 (4.). Die Heimelf mühte sich, blieb aber harmlos. Ein Wemdinger Tor wurde wegen Abseits nicht anerkannt (15.), gegenüber schoss Singer freistehend drüber (23.). Danach bot das maue Spiel wenig, bis Konrad Reicherzer einen Freistoß zum 1:1 eindrückte (48.). Obwohl die Partei auch dann kaum besser wurde, schlenzte Suhrob Permatov einen abgewehrten Ball zum 2:1 ins lange Eck (70.). Doch in der Nachspielzeit traf Tobias Lehrl nach Torwartfehler zum 2:2-Endstand.

Tore 0:1 David Singer (4.), 1:1 Konrad Reicherzer (48.), 2:1 Suhrob Permatov (70.), 2:2 Tobias Lehrl (90.+2). Zuschauer 100.

TSV Harburg – SV Niederhofen/Ehingen 2:3 (1:3). – Bereits nach19 Minuten führte der Gast mit 3:0. Manuel Kleemann nutzte einen Ballverlust im Mittelfeld zum 0:1 (8.), beim 0:2 durch Samuel Faaß verschätzte sich der Heimkeeper (15.) und Marco Meayer traf per Freistoß zum 0:3 (19.). Der SVNE hätte sogar erhöhen können, doch Marco Kaufmann verwertete eine Hereingabe zum 1:3 (30.) und Florian Knöferle setzte sich beim 2:3 gegen den Gästekeeper durch (48.). Beck verpasste den Ausgleich knapp (65.), der trotz zahlreicher Chancen nicht mehr gelingen wollte.

Tore 0:1 Manuel Kleemann (8.), 0:2 Samuel Faaß (15.), 0:3 Marco Meyer (19.), 1:3 Marco Kaufmann (30.), 2:3 Florian Knöferle (48.). Zuschauer 100.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Thomas%20Radler%20001.tif
Kunstturnen

Nach 21 Jahren hängt er die Reckriemen an den Nagel

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden